Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

Chefbüro: Medium für Informations- und Kommunikationstechnik - Organisation und Bürogestaltung - Management- und Führungsfragen - Innovation, Motivation, Märkte, Trends.
Praxisorientierte IT- & Business- Informationen für Investitions-Entscheider in Mittelstand- und Großunternehmen

Mediadaten 2017
Hier unsere aktuellen News:


Die Verfassungsbeschwerde betrifft § 53 Abs. 1 des Urheberrechtsgesetzes (UrhG). Zulässig sind danach einzelne Vervielfältigungen eines Werkes durch eine natürliche Person zum privaten Gebrauch auf beliebigen Trägern, sofern sie nicht Erwerbszwecken dienen. Die Beschwerdeführer, Unternehmen der Musikindustrie, müssen es aufgrund dieser Norm hinnehmen, dass private Digitalkopien der von ihnen auf den Markt gebrachten Tonträger grundsätzlich zulässig sind. Dies hat aufgrund der rasanten technischen Entwicklung in diesem Bereich erhebliche Absatzrückgänge zur Folge. Mit ihrer Verfassungsbeschwerde rügen die Beschwerdeführer, § 53 Abs. 1 UrhG sei mit dem Eigentumsgrundrecht aus Art. 14 Abs. 1 GG unvereinbar, soweit er digitale Privatkopien ohne hinreichende Einschränkungen für zulässig erkläre.
Weiterlesen ...
Kommt ein Arbeitnehmer in eine schwierige finanzielle Lage, ist das nicht immer nur seine Privatangelegenheit. Denn wenn es zur Lohnpfändung kommt, muss der Arbeitgeber diese ordnungsgemäß abwickeln. Lohnpfändungen sind sehr komplex, besonders bei mehreren Gläubigern pro Pfändungsvorgang.
Weiterlesen ...
Bereits seit Ende 2006 wird der Antrag auf Erteilung einer verbindlichen Auskunft vom Finanzamt mit Gebühren belegt. Die Gebühren richten sich nach dem Gegenstandswert (= Streitwert). Maßgeblich für dessen Bestimmung ist die steuerliche Auswirkung des vom Antragsteller dargelegten Sachverhalts. Bei Dauersachverhalten ist der Streitwert auf die steuerliche Auswirkung im Jahresdurchschnitt begrenzt. Die Gebühren beginnen bei 25 € für einen Streitwert bis 300 €. Der Gegenstandswert ist auf 30 Mio. € begrenzt. 

Für die Anrufungsauskunft werden hingegen weiterhin keine Kosten verlangt. Hierdurch können sich Arbeitgeber und auch die Mitarbeiter bei Fragen zur Lohnsteuer jederzeit und ohne Formvorschriften ans Finanzamt des Betriebs wenden und Meinungsverschiedenheiten zwischen Firma und Belegschaft vorbeugen.
Weiterlesen ...
Der Pons-Verlag, bekannt für seine grünen Wörterbücher und Selbstlernmaterialien, und die Paragon Technologie GmbH, Softwareentwickler für mobile Geräte und Desktop PCs, haben am 15. Oktober den Publikumspreis „Software des Jahres 2009“ des Software-Download-Portals der Deutschen Telekom erhalten.
Weiterlesen ...
Nachdem die Volkswagen AG vor dem OLG Frankfurt im Streit um den Anspruch auf die Domain „vw.de“ Recht bekommen hatte, gab die für .de-Domains zuständige Registrierungsstelle DENIC den nahezu vollständigen Verzicht auf Restriktionen in der Wahl der Domainnamen bekannt.
Weiterlesen ...
Seit 2005 muss eine GmbH die Umsatzsteuer-Voranmeldung auf elektronischem Weg nach Maßgabe der Steuerdaten-Übermittlungsverordnung übermitteln. Nach der Rechtsprechung liegt diese Verpflichtung innerhalb des verfassungsrechtlichen Gestaltungsspielraums des Gesetzgebers. Ein Verstoß gegen den Grundsatz der Verhältnismäßigkeit liegt nicht vor, weil es eine Härtefallregelung gibt.
Weiterlesen ...
Die veränderten Marktbedingungen und Anforderungen spiegeln sich im deutschen Markt für IT-Services wider, speziell bei Outsourcing-Services. Dieses Marktsegment wächst weiterhin, aber der Druck auf die Anbieter steigt. Hohe Qualität der Services, Verlässlichkeit und Wertbeitrag zu günstigen Preisen zu verbinden sowie wirtschaftliche Verantwortung für Prozesse sind das Gebot der Stunde.
Weiterlesen ...
Erstaunlich viele Führungskräfte in Deutschland lehnen den Bau neuer Atomkraftwerke ab. Dies ergab eine Umfrage des „manager magazin“ (Erscheinungstermin: 23. Oktober). Rund 70 Prozent der Teilnehmer votieren gegen neue Atomkraftwerke. Lediglich 27,5 Prozent der Befragten wären mit neuen Meilern einverstanden.
Weiterlesen ...
Nicht der Schnellzug der Deutschen Bahn ist mit der Abkürzung ICE gemeint, sondern der internationale Code (in case of emergency) für Namen und Telefonnummern einer Vertrauensperson, die im Falle eines Notfalls erreicht werden kann.
Weiterlesen ...
Kurze Wege, bessere Erreichbarkeit: Das Fachhandelszentrum Planet Reseller zieht zur CeBIT 2010 in die Hallen 14/15 und rückt damit ins Zentrum des Messegeschehens. Neu ist auch das integrierte Conference Center mit Workshops und Schulungen.
Weiterlesen ...

Aktuelle Ausgabe

Titel5 17Unter anderem lesen Sie in der aktuellen Ausgabe:

Unternehmen in der Digital Economy: Digitalisierung - aus Alt mach Neu

Zukunft Personal: Warum beim digitalen Wandel der Mensch am Steuer bleiben muss

Steelcase: Büro-Trends im Angesicht der Zeit

Lust auf mehr? - Einfach unter download als PDF

werbung messen

Partner

Mitgliedschaft

Newsletter

Ich möchte mich für den kostenlosen Newsletter an- oder abmelden