Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

Chefbüro: Medium für Informations- und Kommunikationstechnik - Organisation und Bürogestaltung - Management- und Führungsfragen - Innovation, Motivation, Märkte, Trends.
Praxisorientierte IT- & Business- Informationen für Investitions-Entscheider in Mittelstand- und Großunternehmen

Neu: Mediadaten 2018
Hier unsere aktuellen News:


Die Studie „Zukunft und Zukunftsfähigkeit der Informations- und Kommunikationstechnologien und Medien“ hat auf dem Vierten Nationalen IT-Gipfel der Bundesregierung in Stuttgart eine breite Diskussion über Chancen und Risiken der Informations- und Wissensgesellschaft angestoßen. Die Studienherausgeber Münchner Kreis, EICT, Deutsche Telekom und TNS Infratest sowie die Förderer der Studie Siemens, Vodafone, Focus, VDE, SAP, Alcatel-Lucent Stiftung, IBM sowie das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) haben rund 550 IKT-Experten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft zu wesentlichen Entwicklungen ihrer Branchen in den kommenden zwanzig Jahren befragt. Die fünf Kernbotschaften der Delphi-Studie lauten:
Weiterlesen ...
Im Vergleich zu den weltweit führenden 15 IKT-Nationen Europas, Asiens und den USA belegte der IKT-Standort Deutschland im Jahr 2008 gemeinsam mit Norwegen den Rang sieben. Dies geht aus dem „Monitoring-Report Deutschland Digital“ hervor, den das Marktforschungsinstitut TNS-Infratest vorgelegt hat.
Weiterlesen ...
Am 3. März treffen sich die Anwender aus der Automobilbranche mit den Anbietern aus der ITK-Industrie zum IT-Gipfeltreffen auf dem „automotiveDay“. Diskussionsteilnehmer sind unter anderem die CIOs von BMW, Ford, Daimler, MAN und Porsche sowie der Forschungsleiter von Volkswagen. Dazu kommen die Automotive-Experten von IBM, HP und T-Systems.
Weiterlesen ...
Das Jahr 2010 bringt auch eine Reihe von Änderungen für die gesetzliche Unfallversicherung. Zum Jahreswechsel geben Berufsgenossenschaften und Unfallkassen sich erstmals ein gemeinsames Erscheinungsbild in der Öffentlichkeit. Es wird auch eine neue zentrale Servicenummer geben. Ab Januar prüfen die Betriebsprüfer der Rentenversicherung auch die Daten, die der Arbeitgeber zur gesetzlichen Unfallversicherung gemeldet hat. Weitere Änderungen betreffen die beitragsrechtliche Behandlung von Wertguthaben in der Unfallversicherung.
Weiterlesen ...
Am 1. Januar 2010 tritt die Reform des Erbrechts in Kraft. „Verbesserte Gestaltungsmöglichkeiten eröffnen eine Änderung zu den sogenannten Pflichtteilsergänzungsansprüchen“, erklärt Dr. Dirk Solveen von der Rheinischen Notarkammer. Der Gesetzgeber hält auch in Zukunft an dem Grundsatz fest, dass nahe Angehörige einen Anspruch auf Beteiligung am Nachlass haben und zwar auch dann, wenn der Erblasser diesen Personen eigentlich nichts oder nur einen geringen Teil von seinem Vermögen zuwenden möchte.
Weiterlesen ...
Unter fachlicher Leitung von Professor Klaus Thaler, Hochschule der Medien Stuttgart, findet vom 23. bis 25. Februar der mittlerweile 8. Fachkongress für erfolgreiche und effiziente Produktkommunikation statt. Den beiden Kongresstagen voran geht das bewährte Seminar von Thomas Lucas-Nülle, Geschäftsführer der LNC. Dabei geht es in diesem Jahr um das Thema Übersetzungsmanagement. Kernfrage des Seminars ist: Wie setze ich die Internationalisierung der Produktkommunikation erfolgreich um?
Weiterlesen ...
Die deutsche Hightech-Industrie blickt optimistisch ins nächste Jahr. Die große Mehrheit der Anbieter von Produkten und Diensten der Informationstechnik und Telekommunikation (ITK) erwartet für 2010 ein Umsatzwachstum. Das geht aus den Ergebnissen der aktuellen Branchenbefragung des Verbandes Bitkom hervor.
Weiterlesen ...
Eine Vertriebstochter des Hamburger Bauer-Verlags bringt im Dezember eine Zeitschrift an den Kiosk, die das Bundesamt für Verfassungsschutz beobachtet. Dies berichtet der Branchendienst „Kontakter“ in seiner heute erscheinenden Ausgabe.
Weiterlesen ...
In völlig lockerer, ungezwungener Atmosphäre lässt sich hier zu günstigen Preisen eine unkomplizierte, aber sehr ordentliche Küche genießen. Qualität und Frische der Gerichte sprechen für sich und werden ohne jeden Kreativitätsanspruch kredenzt. Für einheimische Stammgäste hat sich das traditionsreiches Haus in zentraler Lage, direkt am Fuße der Marktkirche, inzwischen zu einer der beliebtesten Restaurantadressen der Stadt gemausert.
Weiterlesen ...
Nimmt eine GmbH ein Bankdarlehen auf in einer Phase, in der die Gesellschafter ihr Eigenkapital hätten zuführen müssen, und übernimmt einer der Gesellschafter für das Darlehen eine – eigenkapitalersetzende – Bürgschaft, ist er verpflichtet, die Gesellschaft von der Rückzahlungsverbindlichkeit bei deren Fälligkeit freizustellen.
Weiterlesen ...

Aktuelle Ausgabe

Titel 8 17Unter anderem lesen Sie in der aktuellen Ausgabe:

MKS: Business Intelligence für Mittelständler

Sicherheitsstudie von Kroll Ontrack: Identität in Gefahr

Dauphin: Ergonomische Arbeitsplätze fördern die Produktivität

Acht Teamevents, die zusammenschweißen: Motivation MICE

Lust auf mehr? - Einfach unter download als PDF

werbung messen

Partner

Mitgliedschaft

Newsletter

Ich möchte mich für den kostenlosen Newsletter an- oder abmelden