Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

Chefbüro: Medium für Informations- und Kommunikationstechnik - Organisation und Bürogestaltung - Management- und Führungsfragen - Innovation, Motivation, Märkte, Trends.
Praxisorientierte IT- & Business- Informationen für Investitions-Entscheider in Mittelstand- und Großunternehmen

Mediadaten 2017
Hier unsere aktuellen News:


Nimmt eine GmbH ein Bankdarlehen auf in einer Phase, in der die Gesellschafter ihr Eigenkapital hätten zuführen müssen, und übernimmt einer der Gesellschafter für das Darlehen eine – eigenkapitalersetzende – Bürgschaft, ist er verpflichtet, die Gesellschaft von der Rückzahlungsverbindlichkeit bei deren Fälligkeit freizustellen.
Weiterlesen ...
In Kooperation mit der Deutschen Messe hat die Linux New Media AG einen Call for Projects gestartet, bei dem sich nichtkommerzielle Open-Source-Projekte bis zum 20. November um kostenlose Standfläche auf der CeBIT 2010 bewerben können.
Weiterlesen ...

Das Entscheiderforum Outsourcing 2009 ist die siebte Veranstaltung einer Kongress-Serie, die als Anwenderforum bestens im Markt etabliert ist. Das Entscheiderforum Outsourcing führt die Kongress-Serie Anwenderforum fort. Sie zählt zur größten jährlich stattfinden Konferenz ihrer Art im deutschsprachigen Raum. „Entscheider für Entscheider", Neutralität und Nachhaltigkeit der Plattform, Praxisorientierung und Relevanz der Themen, der Dialog zwischen Entscheidern auf Augenhöhe sowie mit anderen Experten sind die Markenzeichen des Kongresses.

Weiterlesen ...
Mit 300 Millionen Euro fördert die EU-Kommission im Zeitraum 2011-2013 eine Innovationsstrategie für das Internet, die Regierungen und verschiedene Wirtschaftsbereiche in Europa zusammenführen soll. Europa soll damit zum Vorreiter bei der Entwicklung intelligenter, internetgestützter Infrastrukturen werden. „Das Internet kann für die Wirtschaft Europas der Schlüssel zum Weg aus der Krise sein. Europa und seine Unternehmen sollten die Gelegenheit nutzen und Technologien und Anwendungen entwickeln, mit denen sich die Effizienz alltäglicher Prozesse zum Nutzen von Wirtschaft und Gesellschaft enorm steigern lässt', erklärte Medienkommissarin Viviane Reding.
Weiterlesen ...
Die Lindner-Hotelgruppe ist vorwiegend im Mittelklassebereich der Businesshotellerie tätig. Das Lindner Park-Hotel Hagenbeck schert ein wenig aus dieser Linie aus und hat sich bereits wenige Monate nach seiner Eröffnung einen hervorragenden Ruf erarbeitet. Erst kürzlich wurde das Haus vom „hotelforum 2009“ und einer unabhängigen Jury mit den Titel „Hotelimmobilie des Jahres" geehrt. Nun folgt bereits die nächste Auszeichnung: Der Varta-Führer hat das im Mai 2009 eröffnete Hotel mit drei Diamanten und dem begehrten Varta-Tipp für das außergewöhnliche Ambiente neu in seine Hotelauswahl aufgenommen.
Weiterlesen ...
Die Verfassungsbeschwerde betrifft § 53 Abs. 1 des Urheberrechtsgesetzes (UrhG). Zulässig sind danach einzelne Vervielfältigungen eines Werkes durch eine natürliche Person zum privaten Gebrauch auf beliebigen Trägern, sofern sie nicht Erwerbszwecken dienen. Die Beschwerdeführer, Unternehmen der Musikindustrie, müssen es aufgrund dieser Norm hinnehmen, dass private Digitalkopien der von ihnen auf den Markt gebrachten Tonträger grundsätzlich zulässig sind. Dies hat aufgrund der rasanten technischen Entwicklung in diesem Bereich erhebliche Absatzrückgänge zur Folge. Mit ihrer Verfassungsbeschwerde rügen die Beschwerdeführer, § 53 Abs. 1 UrhG sei mit dem Eigentumsgrundrecht aus Art. 14 Abs. 1 GG unvereinbar, soweit er digitale Privatkopien ohne hinreichende Einschränkungen für zulässig erkläre.
Weiterlesen ...
Kommt ein Arbeitnehmer in eine schwierige finanzielle Lage, ist das nicht immer nur seine Privatangelegenheit. Denn wenn es zur Lohnpfändung kommt, muss der Arbeitgeber diese ordnungsgemäß abwickeln. Lohnpfändungen sind sehr komplex, besonders bei mehreren Gläubigern pro Pfändungsvorgang.
Weiterlesen ...
Bereits seit Ende 2006 wird der Antrag auf Erteilung einer verbindlichen Auskunft vom Finanzamt mit Gebühren belegt. Die Gebühren richten sich nach dem Gegenstandswert (= Streitwert). Maßgeblich für dessen Bestimmung ist die steuerliche Auswirkung des vom Antragsteller dargelegten Sachverhalts. Bei Dauersachverhalten ist der Streitwert auf die steuerliche Auswirkung im Jahresdurchschnitt begrenzt. Die Gebühren beginnen bei 25 € für einen Streitwert bis 300 €. Der Gegenstandswert ist auf 30 Mio. € begrenzt. 

Für die Anrufungsauskunft werden hingegen weiterhin keine Kosten verlangt. Hierdurch können sich Arbeitgeber und auch die Mitarbeiter bei Fragen zur Lohnsteuer jederzeit und ohne Formvorschriften ans Finanzamt des Betriebs wenden und Meinungsverschiedenheiten zwischen Firma und Belegschaft vorbeugen.
Weiterlesen ...
Der Pons-Verlag, bekannt für seine grünen Wörterbücher und Selbstlernmaterialien, und die Paragon Technologie GmbH, Softwareentwickler für mobile Geräte und Desktop PCs, haben am 15. Oktober den Publikumspreis „Software des Jahres 2009“ des Software-Download-Portals der Deutschen Telekom erhalten.
Weiterlesen ...
Nachdem die Volkswagen AG vor dem OLG Frankfurt im Streit um den Anspruch auf die Domain „vw.de“ Recht bekommen hatte, gab die für .de-Domains zuständige Registrierungsstelle DENIC den nahezu vollständigen Verzicht auf Restriktionen in der Wahl der Domainnamen bekannt.
Weiterlesen ...

Aktuelle Ausgabe

Titel 6 17Unter anderem lesen Sie in der aktuellen Ausgabe:

Ransomware: Bedrohung auf neuem Niveau

BITMi engagiert sich in der BVMW Mittelstandsallianz

ERP für den Mittelstand / Interview mit Peter Höhne, IFS: „Am Anfang muss man durch das Tal der Tränen“

Wie der Marktplatz Messe mit der Digitalisierung wächst

Lust auf mehr? - Einfach unter download als PDF

werbung messen

Partner

Mitgliedschaft

Newsletter

Ich möchte mich für den kostenlosen Newsletter an- oder abmelden