Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

Chefbüro: Medium für Informations- und Kommunikationstechnik - Organisation und Bürogestaltung - Management- und Führungsfragen - Innovation, Motivation, Märkte, Trends.
Praxisorientierte IT- & Business- Informationen für Investitions-Entscheider in Mittelstand- und Großunternehmen

Mediadaten 2017
Hier unsere aktuellen News:


Dass Schloss Wilkinghege zu den schönsten westfälischen Schlössern gehört, ist längst kein Geheimnis mehr. Die Experten des Varta-Führer zeichnen das Haus erneut mit drei Diamanten und einem Varta-Tipp aus.
Weiterlesen ...
Einem geschäftsführenden Gesellschafter von der GmbH gezahlte steuerfreie Zuschüsse zur Kranken- und Pflegeversicherung werden beim rückwirkenden Wegfall der Sozialversicherungspflicht zu steuerpflichtigem Arbeitslohn.
Weiterlesen ...
Das Angebot „Handyporto“ der Deutschen Post ist kürzlich in der Kategorie Innovation mit dem „World Mail Award 2009“ ausgezeichnet worden. Mit diesem Service können Besitzer von Mobiltelefonen Standardbriefe und Postkarten per SMS oder Anruf freimachen.
Weiterlesen ...
In Zeiten einer restriktiven Kreditvergabepraxis der Banken bevorzugt der Mittelstand immer häufiger alternative Finanzierungsmöglichkeiten wie Leasing oder das Gesellschaftsdarlehen. Hauptursache für diese Verschiebung sei die Befürchtung vieler kleiner und mittelständischer Unternehmenslenker, wegen der allgemeinen wirtschaftlichen Situation nur mit viel Aufwand oder gar nicht Kredite von Banken zu bekommen. Zu diesem Fazit gelangt eine Erhebung der auf den Aufbau mittelständischer Netzwerke spezialisierten compamedia GmbH. Die 581 befragten Geschäftsführer und Finanzinsider deutscher Mittelständler kommen dabei zu dem Schluss, dass die Finanzierungsbereitschaft der Bankhäuser derzeit schlecht aussieht.
Weiterlesen ...
Das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) sucht kleine und mittlere Unternehmen mit vorbildlicher Wissensorganisation. Die Firmen werden mit dem offiziellen Titel „Exzellente Wissensorganisation“ ausgezeichnet und können sich anschließend bundesweit öffentlichkeitswirksam präsentieren.
Weiterlesen ...
Das Business Application Research Center (BARC), ein Spin-Off der Universtät Würzburg (Lehrstuhl Prof. Thome), bietet großen und mittelständischen Unternehmen neutrale und fundierte Unterstützung bei der Konzeption und Auswahl von Business-Intelligence- und Dokumentenmanagement-Systemen. Auf der jährlich stattfindenden BARC-Tagung „Enterprise Content Management“ am 25. und 26. Mai 2009 in Würzburg stellen 16 ECM-Anbieter live ihre Lösungen vor. Mit dabei sind die marktführenden Anbieter von Dokumentenmanagementlösungen: Ainea, Alfresco, Ceyoniq, DocuPortal, d.velop, Easy Software, ELO, Fabasoft, H&S, Hyperwave, Microsoft, Optimal Systems, SAP, Saperion, SER und windream.
Weiterlesen ...
Das Bündnis der Medienverbände und -unternehmen kritisiert in einer Stellungnahme an den Innenausschuss des Deutschen Bundestages den Regierungsentwurf des so genannten `Gesetz zur Stärkung der Sicherheit in der Informationstechnik des Bundes´ (IT-Sicherheitsgesetz). Nach dem Entwurf soll es dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik ermöglicht werden, sämtliche elektronische Kommunikation der Bundesbehörden mit Dritten auszuwerten.
Weiterlesen ...

Die Einführung des neuen Microsoft Office liegt nun schon einige Zeit zurück, doch in der Geschäftswelt scheint sich die Suite noch nicht durchgesetzt zu haben. Gerade professionelle Anwender scheinen mit der Umgewöhnung auf die neue Menüführung so ihre Schwierigkeiten zu haben. Öfter als Kommentare oder Hinweise zu Bedienung oder Design erhält man jedenfalls den Tip, sich doch einfach einen Konverter zu installieren, damit könne man die seltsamen docx-Dateien problemlos in Word 97-2003 öffnen. Und das ist nur allzu verständlich. Denn die Zeit im Job ist meist knapp und konvertieren geht zweifelsohne schneller als z.B. die Erkundung der neuen Verteilung der früher unter „Extras“ oder „Format“ gelisteten Funktionen. Vor allem da die neuen Zuordnungen und Gruppierungen nicht unbedingt logisch zu erschließen sind.

Weiterlesen ...
Bisher waren Geschäftsinhaber gesetzlich verpflichtet, am Eingang des Ladenlokals ein Schild mit ihrem Namen anzubringen. Bei einem Verstoß drohten Bußgelder bis zu 1000 Euro. Seit dem März 2009 ist diese Regelung aufgehoben: Das „Dritte Mittelstandsentlastungsgesetz“ soll zum Bürokratieabbau in Deutschland und zu einer erhofften Entlastung deutscher Unternehmen von über 60 Millionen Euro führen. Zudem sind in der Vergangenheit zahlreiche Unternehmen wegen des Verstoßes gegen den Pflichtaushang abgemahnt worden –  diese Gefahr besteht jetzt nicht mehr.
Weiterlesen ...
Der „Deutsche IT-Sicherheitskongress“, den das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) alle zwei Jahre veranstaltet, ist eine feste Größe im Veranstaltungskalender der IT-Sicherheitsbranche. Drei Tage lang diskutieren Hersteller, Anwender und Dienstleister in Wirtschaft, Verwaltung und Wissenschaft über den Stand der nationalen und internationalen Entwicklung der IT-Sicherheit.

Ziel des Deutschen IT-Sicherheitskongresses ist es, das Thema IT-Sicherheit aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu beleuchten und Lösungsansätze vorzustellen und weiterzuentwickeln. Das Vortragsprogramm wird durch eine begleitende Ausstellung ergänzt.

Aktuelle Ausgabe

Chefbüro Ausgabe 4-2017Unter anderem lesen Sie in der aktuellen Ausgabe:

WLAN-Marketing: Wireless ins Kundenherz

Papierloses Büro: Eine Vision nimmt langsam Konturen an

Assmann: Was beim Arbeiten 4.0 zählt

Lust auf mehr? - Einfach unter download als PDF

werbung messen

Partner

Mitgliedschaft

Newsletter

Ich möchte mich für den kostenlosen Newsletter an- oder abmelden