Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

Chefbüro: Medium für Informations- und Kommunikationstechnik - Organisation und Bürogestaltung - Management- und Führungsfragen - Innovation, Motivation, Märkte, Trends.
Praxisorientierte IT- & Business- Informationen für Investitions-Entscheider in Mittelstand- und Großunternehmen

Mediadaten 2017
Hier unsere aktuellen News:


In den Pensionsverpflichtungen vieler deutscher Unternehmen schlummern erhebliche finanzielle Risiken, befindet Thomas Wiesemann, CEO von Allianz Global Investors Deutschland: „Das Thema Pensionsverpflichtungen ist ein zentraler Werttreiber und gehört damit auf die Agenda eines jeden Finanzchefs. Durch die Annäherung der deutschen HGB-Bilanzierung im Zuge von BilMoG an die internationalen Bilanzierungsstandards erreicht das Thema jetzt auch den deutschen Mittelstand, sodass die Unternehmen ihre Strukturen und Prozesse bei der Kapitalanlage und Finanzierung grundsätzlich überdenken müssen. In unseren Gesprächen mit Kunden stellen wir immer wieder fest, dass Pensionsverpflichtungen das größte finanzielle Risiko außerhalb des Kerngeschäfts sind.“
Weiterlesen ...
Wer in seinem Unternehmen, Verband oder seiner Institution einen Corporate-Design-Prozess beginnen möchte, tut gut daran, diese komplexe Aufgabe gewissenhaft zu strukturieren. Dann heißt es gründlich zu planen, um das gewünschte Ziel sicher zu erreichen - unabhängig davon, ob es sich um eine Neuentwicklung handelt oder auf dem bestehenden Design aufgebaut werden soll. Ein neues Exposé „Corporate Design erfolgreich managen“ hat die Agentur „wirDesign“ jetzt vorgestellt.
Weiterlesen ...
Die Domainhandelsbörse Sedo stellt ab sofort ein kostenloses Bewertungstool für Domains zur Verfügung. Damit sollen verkaufswillige Domainbesitzer einen marktwertnahen Preisvorschlag erhalten können.

Das Bewertungstool greift für die Ermittlung eines ungefähren Preises auf die Sedo-Preisdatenbank zu. Welche Daten für die Bewertung zugrunde gelegt wurden, lassen sich ebenso anzeigen, wodurch die Preisschätzung transparenter wird. Sedo möchte damit Domaininhaber animieren, ihre Domains zu einem Festpreis zu verkaufen.

Mit der nationalen E-Government-Strategie wird ein gemeinsames Dach für ein föderales E-Government in Deutschland geschaffen. Die Zusammenarbeit von Bund, Ländern und Kommunen spielt dabei eine ebenso große Rolle, wie die Themen Vertrauen, Sicherheit im Internet, Effektivität und Effizienz, Datenschutz, Transparenz sowie E-Partizipation. Im Rahmen der Online-Beteiligung „E-Government 2015 – Ideen für eine nationale E-Government-Strategie“ stellt das Bundesministerium des Innern die bisher gesammelten Themen vom 1. bis 30. September 2009 öffentlich zur Diskussion.

Weiterlesen ...
Das Hotel „Q!“, nur wenige Meter vom Ku’damm entfernt, ist ein Designhotel par excellence, das insbesondere den jungen Gast anspricht. Bereits beim Betreten des Hauses fühlt man sich geborgen und man spürt, dass die Mitarbeiter den Servicegedanken verinnerlicht haben. Eine Zimmerbegleitung mit Gepäckhilfe, wie man sie sonst nur aus größeren Hotels kennt, gehört hier zum Alltag. Hotel- und Wohnbereich sowie alle Serviceleistungen werden explizit erklärt. Locker, leger und freundlich wird dem Besucher signalisiert, dass er hier willkommen ist.
Weiterlesen ...
Bis Ende letzten Jahres verlangte der Gesetzgeber bei EDI-Rechnungen auf Basis von EANCOM eine zusätzliche, zusammenfassende Rechnung. Seit dem 1. Januar 2009 ist diese Sammelabrechnung in Deutschland unnötig. Nun genügen eine schriftliche Vereinbarung über den EDI-Datenaustausch sowie der Einsatz von sicheren Methoden, welche die Echtheit der Herkunft und die Unversehrtheit der Daten gewährleisten. Wichtig ist ebenfalls, dass die Geschäftspartner die eingesetzten EDI-Verfahren schriftlich dokumentieren.
Weiterlesen ...
Auf der diesjährigen SAP-Anwendertagung DSAG in Bremen wird die Esker Software GmbH ihr Portfolio zur Automatisierung von Dokumentenprozessen vorstellen. Alle Lösungen sind mittlerweile auch als Software as a Service (SaaS) verfügbar. Dafür steht eine eigene Infrastruktur zur Verfügung, die, über mehrere Standorte weltweit verteilt, ausfallsicher ausgelegt ist.
Weiterlesen ...
Die in drei Novellierungschritten vom Bundesrat verabschiedete Modernisierung des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) wird teilweise bereits zum 1. September 2009 wirksam. Neben den bereits veröffentlichen Teilen, die nur einen begrenzten Teil der Unternehmen betreffen, so z. B. die Werbewirtschaft oder das Kreditgewerbe enthalten die in der zweiten Novellierung beschlossenen Änderungen bereits verbindliche Regelungen, die (fast) alle Unternehmen betreffen.
Weiterlesen ...
Flexibilität ist gefragt - vor allem im Netz. Von der Bestandsverwaltung und strategischen Verkaufsplanung über das Einstellen der Produkte auf verschiedenen Plattformen bis hin zur kompletten Verkaufsabwicklung: Die in Krefeld ansässige ViA-Online GmbH will mit ihrer Web-Software „Afterbuy“ gewerblichen Online-Händlern durch die Automatisierung bestimmter Prozesse das Verkaufsmanagement erleichtern. Nun soll durch eine Kooperation mit dem Logistikdienstleister DHL das Zusammenspiel von gewerblichen Verkaufs- und Versandabläufen in Deutschland weiter verbessert werden.
Weiterlesen ...
Unternehmen zeigt Lösungen für effizientes Dokumentenmanagement

Adobe Systems ist auf der DMS Expo vom 15. bis 17. September 2009 in Köln vertreten. Am Partnerstand des VOI (Verband Organisations- und Informationssysteme e.V.)  zeigt Adobe in der Sektion E 81/G80 den Mehrwert nutzerfreundlicher Web-Lösungen auf Basis von Adobe Flash, Adobe Flex und Adobe AIR in Verbindung mit effizienten Dokumentenmanagement-Anwendungen von Adobe LiveCycle und Adobe Acrobat. In Vorträgen sowie an Demo-Stationen erfahren Besucher anhand von Beispielen, wie Unternehmen Medienbrüche reduzieren, Prozesse effizienter gestalten, den Kundenservice verbessern und gesetzliche Richtlinien wie beispielsweise Compliance-Anforderungen erfüllen können.

Außerdem ist Adobe am Gemeinschaftsstand des PDF/A Competence Center (Halle 7, Stand G059) vertreten und zeigt, wie sich mit Adobe-Lösungen der ISO-zertifizierte Archivierungsstandard PDF/A umsetzen lässt. Täglich um 11.30 Uhr wird Business Development Manager Ulrich Isermeyer im Rahmen des PDF/A-Forums am Stand einen Vortrag mit dem Titel "Erstellen, prüfen und korrigieren von PDF/A mit Adobe Acrobat und LiveCycle ES" halten.

Aktuelle Ausgabe

Titel 6 17Unter anderem lesen Sie in der aktuellen Ausgabe:

Ransomware: Bedrohung auf neuem Niveau

BITMi engagiert sich in der BVMW Mittelstandsallianz

ERP für den Mittelstand / Interview mit Peter Höhne, IFS: „Am Anfang muss man durch das Tal der Tränen“

Wie der Marktplatz Messe mit der Digitalisierung wächst

Lust auf mehr? - Einfach unter download als PDF

werbung messen

Partner

Mitgliedschaft

Newsletter

Ich möchte mich für den kostenlosen Newsletter an- oder abmelden