Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

Chefbüro: Medium für Informations- und Kommunikationstechnik - Organisation und Bürogestaltung - Management- und Führungsfragen - Innovation, Motivation, Märkte, Trends.
Praxisorientierte IT- & Business- Informationen für Investitions-Entscheider in Mittelstand- und Großunternehmen

Neu: Mediadaten 2018
Hier unsere aktuellen News:


Die Einführung neuer Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) stellt für viele Unternehmen immer noch eine Herausforderung dar. Das vom Dortmunder Fraunhofer Institut für Materialfluss und Logistik (IML) entwickelte Labor WICI (Laboratory for Waste Management, Information and Communication Technologies) will hierbei helfen.
Weiterlesen ...
Die neu gegründete Consulting-Einheit der Unternehmensberatung von IBM stützt sich u.a. auf ein umfassendes internes Information Management-Portfolio und die Expertise der jüngst übernommenen Business Intelligence-Spezialisten „Cognos“ und „iLog“. Über 4000 Berater weltweit, die diesem Bereich der Analyse- und Optimierungsservices zugeordnet sind, werden unterstützt von über 200 Mathematikern und Analyseexperten aus den IBM Laboren.
Weiterlesen ...
Eine Luxusyacht zu chartern war für die meisten Menschen bis jetzt ein unerreichbarer Traum. Das Unternehmen „Yacht Destination AG“ aus der Schweiz erfüllt genau diese Träume. Das Konzept: Nicht die ganze Yacht chartern, sondern einfach eine Luxuskabine buchen, um den individuellen Flair zu genießen und die Anonymität eines Kreuzfahrtschiffes zu meiden.
Weiterlesen ...
Die deutsche IT-Branche ist um eine Interessensvertretung reicher: Mit der Veröffentlichung einer Stellungnahme zur Verfassungswidrigkeit von Softwarepatenten hat sich der jüngst in Hamburg gegründete „BIKT - Bundesverband Informations- und Kommunikationstechnologie e. V."  ins Licht der Öffentlichkeit begeben.
Weiterlesen ...

Eine Elefantenhochzeit mehr im IT-Markt: Der US-Softwareanbieter Oracle Corp übernimmt seinen Mitbewerber Sun Microsystems für geschätzte rund 7,4 Mrd. US Dollar. Noch vor wenigen Tagen hatte die Sun Verantwortlichen die Übernahmengespräche mit IBM abgebrochen, IBM hatte pro Aktie 9,40 USD geboten, das war zu wenig. Die jetzige Vereinbarung mit Oracle bewertet eine Aktie mit 9,50 USD.

Welche Auswirkungen die Übernahme auf die Mitarbeiter, den Markt und die Produkte hat, ist noch nicht abzusehen.

 

Die Bagatellgrenze, die den vereinfachten Nachweis ohne Namensangabe des Bewirtenden erlaubte, lag bisher bei einem Rechnungsbetrag von 100 €. Diesen Betrag hat die Finanzverwaltung nun im Rahmen der aktuellen Einkommensteuer-Änderungsrichtlinien auf 150 € aufgestockt.
Weiterlesen ...
Wer als Jobsuchender auf der Computermesse CeBIT versucht, mit potenziellen Arbeitgebern ins Gespräch zu kommen, braucht viel Ausdauer. Zu diesem Ergebnis kommt ein gemeinsamer Test der IT-Medien „Computerwoche“ und „TecChannel. Während der diesjährigen CeBIT Anfang März wurden IT-Studenten über die Messe geschickt, um sich bei insgesamt 50 Ausstellern über offene Jobs zu informieren. Ausgenommen wurden dabei Unternehmen, die in Hannover mit eigenen Recruiting-Ständen vertreten waren.
Weiterlesen ...
Twitter, facebook, Xing und Co.: Privat kommunizieren die Deutschen über die sozialen Netzwerke, was das Zeug hält. Um nicht außen vor zu bleiben, melden sich früher oder später auch die selbsterklärten Gegner des Massenphänomens bei mindestens einem Netzwerk an. Es ist offensichtlich: Die allgegenwärtige Internet-Technik hat die zwischenmenschliche Kommunikation verändert, die Social Networks sind die Treffpunkte und Informationsbörsen der digitalen Welt. Wie aber steht es im Berufsleben mit Social Networking?
Weiterlesen ...
Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. bescheinigt dem Arbeitsmarkt der digitalen Branche ein gutes Klima. Laut der aktuellen BVDW Umfrage "Trend in Prozent" stufen 51 Prozent der Befragten die Beschäftigungssituation in diesem Jahr gut bis sehr gut ein. Weder eine gute noch eine schlechte Einschätzung haben 27 Prozent abgegeben. Nur 19 Prozent der Teilnehmer bewerten die Arbeitsmarktlage der digitalen Wirtschaft schlecht, weniger als ein Prozent sehr schlecht. Auch für 2010 rechnen 54 Prozent mit einer guten bis sehr guten Beschäftigungssituation. Der BVDW hat eine Woche lang schwerpunktmäßig Beschäftigte aus Unternehmen der digitalen Wirtschaft zur Arbeitsmarktsituation befragt. Insgesamt sind 168 Fragebögen in die Auswertung eingeflossen.
Weiterlesen ...
Auf eine neue empfehlenswerte Übernachtungsadresse sind die Varta-Führer in Sachsens Hotellandschaft gestoßen. Vor den Toren Bautzens, etwa 50 Kilometer östlich von Dresden, liegt am Südrand des Lausitzer Altsiedellandes das Örtchen Gaußig. Inmitten eines fast 30 Hektar großen Landschaftsparks befindet sich das größte und eines der architektonisch herausragendsten Schlösser der Oberlausitz. Dieses ganz besonderes Refugium wurde sorgfältig renoviert und zu einem äußerst stilvollen Hotel umgebaut.
Weiterlesen ...

Aktuelle Ausgabe

Titel 6 17Unter anderem lesen Sie in der aktuellen Ausgabe:

Ransomware: Bedrohung auf neuem Niveau

BITMi engagiert sich in der BVMW Mittelstandsallianz

ERP für den Mittelstand / Interview mit Peter Höhne, IFS: „Am Anfang muss man durch das Tal der Tränen“

Wie der Marktplatz Messe mit der Digitalisierung wächst

Lust auf mehr? - Einfach unter download als PDF

werbung messen

Partner

Mitgliedschaft

Newsletter

Ich möchte mich für den kostenlosen Newsletter an- oder abmelden