Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

Mit dem Ziel, betriebliches Lernen in kleinen und mittelständischen Unternehmen durch elektronische Innovationen nachhaltig zu erleichtern, startet am 9. Dezember eine bundesweite Roadshow zum Thema E-Learning in Essen.

 

Stetig wachsendes Wissen schafft kontinuierlich steigende Lernbedarfe. Davon sind große wie kleine Unternehmen betroffen. Lösungen sind vielfältig, die Verzahnung von Lernen und Arbeit ist eine davon. Die Veranstaltungen sollen zeigen, wie Lernen und Arbeit verbunden werden können und wie innovative betriebliche Weiterbildung heute gestaltet und gezielt für den Unternehmenserfolg genutzt werden kann. Es werden erprobte Konzepte und Produkte vorgestellt. Die Veranstaltungsreihe führt das E-Learning-Projekt „LERNET“ in Kooperation mit dem Netzwerk elektronischer Geschäftsverkehr (NEG) durch.

LERNET war ein Förderprogramm des Bundeswirtschaftsministerium, das Ende 2007 ausgelaufen ist. Ziel war es, das Thema E-Learning kleinen und mittelständischen Unternehmen nahezubringen und betriebliches Lernen dort zu erleichtern. In vierzehn Einzelprojekten wurden innerhalb von sieben Jahren Projektlaufzeit E-Learning Anwendungen und Services entwickelt. In diesen Jahren haben sich darüber hinaus viele Anbieter- und Anwenderunternehmen, vorrangig aus dem Mittelstand, miteinander vernetzt, um gemeinsam Erfahrungen mit E-Learning zu sammeln. Das Projekt LERNET 2.0 will nun die erfolgreichen Produkte und Lösungen sowie die gesammelten Erfahrungen aus den LERNET-Projekten im Rahmen der deutschlandweiten Roadshow und online über das Internet allen interessierten Unternehmen zugänglich machen.

Kostenlose Anmeldung zur Auftaktveranstaltung unter www.lernet-info.de.

Aktuelle Ausgabe

Titel 6 17Unter anderem lesen Sie in der aktuellen Ausgabe:

Ransomware: Bedrohung auf neuem Niveau

BITMi engagiert sich in der BVMW Mittelstandsallianz

ERP für den Mittelstand / Interview mit Peter Höhne, IFS: „Am Anfang muss man durch das Tal der Tränen“

Wie der Marktplatz Messe mit der Digitalisierung wächst

Lust auf mehr? - Einfach unter download als PDF

werbung messen

Partner

Mitgliedschaft

Newsletter

Ich möchte mich für den kostenlosen Newsletter an- oder abmelden