Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

Bueroring Vorstand Dewitz Schaefers(30. Januar 2017) Nach einem hervorragenden Ergebnis des Vorjahres blicken die Vorstände der Haaner Unternehmensgruppe heute abermals auf eine deutliche Umsatzsteigerung. Im vorläufigen Jahresergebnis 2016 spiegelt sich damit unmissverständlich der erfolgreiche Wachstumskurs der Genossenschaft wider.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2016 konnte die Büroring Unternehmensgruppe ihren Zentrallagerumsatz um 7,7 % auf 33,0 Mio. Euro steigern. Der über die PBS GmbH zentralregulierte Einkaufsumsatz konnte ebenfalls beachtlich um 7,5 % auf netto 166,8 Mio. Euro gesteigert werden (vorläufiges Ergebnis). Insgesamt verzeichnet die Haaner Kooperation mit knapp 200 Mio. Euro (vorläufiges Ergebnis) im Jubiläumsjahr den höchsten Jahresumsatz ihrer 40-jährigen Geschichte.

Ingo Dewitz (BILD li), Vorstand der Büroring eG und der Büro Forum AG, zieht ein durchweg positives Fazit: „Wurde unsere ambitionierte Umsatzplanung zu Beginn des letzten Jahres noch von vielen belächelt, beweisen wir heute, dass die Stärke der Genossenschaft und die Verbundenheit unserer Fachhändler zu Höchstleistungen weit über dem Branchendurchschnitt befähigt.“

Insbesondere der PBS-Bereich mit einem Umsatzzuwachs im Zentrallager von 11,3 % trug zum hervorragenden Gesamtergebnis der Büroring Unternehmens-gruppe bei. Darüber hinaus wurde das Wachstum getragen durch massive Steigerungen im Projekt- und Ausschreibungsgeschäft sowie durch die Ausweitung der Serviceleistungen im Bereich der Tonerdirektversorgung. Neben dem organischen Wachstum eigener Fachhändler beeinflusste zusätzlich die Gewinnung neuer Mitglieder das Ergebnis der Haaner Kooperation deutlich positiv.

Ingo Dewitz (BILD li) und Jörg Schaefers (BILD re) sind sich als Verantwortliche der Unternehmensgruppe, der steigenden Bedeutung ihres Firmenverbundes durchaus bewusst und daher besonders stolz: „Schon allein die Gewinnung von Kaut-Bullinger als Neumitglied bringt uns unserem Ziel einen deutlichen Schritt näher. Unsere gemeinsame Aufgabe ist es, den Fachhandel in Deutschland zu stärken und die Marktanteile gegen die Direktvertriebsformen auszubauen. Hierzu tragen natürlich alle Fachhändler – nicht nur die „Großen“ – bei. Denn nur durch die Nähe und Vertrautheit zum Kunden kann der Fachhandel über den 360 Grad Blickwinkel sämtliche Facetten der Kundenbedürfnisse erfassen und so die perfekte Versorgung mit Waren und Dienstleistungen leisten.“

Für das bereits angebrochene Jahr 2017 hat sich die Haaner Verbundgruppe weitere Höchstleistungen auf die Fahne geschrieben. So plant man beispielsweise eine weitere Steigerung des Zentrallagerumsatzes auf 36 Mio. Euro sowie einen Umsatzzuwachs in der Zentralregulierung auf 176 Mio. Euro. Auf Grundlage der positiven Stimmung innerhalb der Verbundgruppe und der Solidarität der Mitglieder erscheint dieses Ziel mehr als realistisch. „Die kontinuierliche Weiterentwicklung zahlreicher Fachhändler sowie die bedürfnisorientierte und zukunftssichere Ausrichtung der Verbundgruppe bieten die besten Voraussetzungen. Wir bieten dem Fachhandel alle Bausteine, um den gewerblichen Endkunden komplett aus einer Hand zu beliefern.“, erläutert Ingo Dewitz. Im Jahr 2017 wird sich die Haaner Organisation vorrangig dem weiteren Lagerausbau sowie der Weiterentwicklung der eigenen eCommerce-Lösung widmen.

www.bueroring.de

Aktuelle Ausgabe

Titel 6 17Unter anderem lesen Sie in der aktuellen Ausgabe:

Ransomware: Bedrohung auf neuem Niveau

BITMi engagiert sich in der BVMW Mittelstandsallianz

ERP für den Mittelstand / Interview mit Peter Höhne, IFS: „Am Anfang muss man durch das Tal der Tränen“

Wie der Marktplatz Messe mit der Digitalisierung wächst

Lust auf mehr? - Einfach unter download als PDF

werbung messen

Partner

Mitgliedschaft

Newsletter

Ich möchte mich für den kostenlosen Newsletter an- oder abmelden