Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

Cover Der Cardio Coach(06. März 2017) Ein Buch von Günther Höhfeld speziell für Führungskräfte, die nach einer Herzerkrankung wieder in ihren Beruf einsteigen möchten. Es sind erschreckende Zahlen: Todesursache Nummer Eins in der westlichen Welt sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Die Global Burden of Desease Studie zeigt auf, dass im Jahr 2020 die koronare Herzkrankheit (KHK) die weltweit vorherrschende Ursache für krankheitsbedingte Beeinträchtigungen sein wird.

Allein in Deutschland gibt es 660.000 neue Herzkranke pro Jahr, darunter 210.000 Neuinfarkte. Viele davon Betroffene sind Manager oder andere Menschen in einer Position mit Führungsverantwortung. Günther Höhfeld beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dieser Personengruppe und zeigt Betroffenen in seinem Buch ‘Der CARDIO COACH – Wie Führungskräfte an Herzerkrankungen wachsen’ einen Weg, wie diese wieder zurück in ihren Führungsjob kommen.

Auch wenn überall darüber berichtet wird und längst jeder weiß, wie groß die Belastung von Führungskräften ist, dürfen die Folgen dessen nicht unterschätzt werden. Die Zahlen zeigen, dass es allerhöchste Zeit ist, diese Gefahr in die Köpfe der Menschen zu bringen. So hat der Psychologe, Theologe und Führungskräfte-Coach Günther Höhfeld mit ‘Der CARDIO COACH’ ein Werk herausgebracht, das zum einen diese Bewusstheit schafft und zum anderen Betroffenen hilft, wieder in ihren beruflichen Alltag zurückzukehren.

Für Höhfeld ist ‘Der CARDIO COACH’ sprichwörtlich eine Herzensangelegenheit, denn er selbst hat eine lebensbedrohende Herztumorerkrankung überstanden und erlebt, wie nah Leben und Tod beieinanderliegen. „Der Mensch muss auf sein Herz hören, sich um sich selbst kümmern, sein Wohlergehen und damit sein Leben“, findet der Autor, dem es um eine lebensklügere Gestaltung des Berufslebens geht.

Seine Botschaft darin an Führungskräfte: „Wer seine beruflichen und geschäftlichen Ziele nach dem Motto »koste es, was es wolle« zu erreichen versucht, dem kann es passieren, dass diese Strategie das eigene Leben kostet. Ist es das wert?“

www.guenther-hoehfeld.de

Aktuelle Ausgabe

Titel1 17Unter anderem lesen Sie in der aktuellen Ausgabe:

CeBIT 2017: In Halle 3: Die heißesten ECM-Trends

Industrie 4.0: Wettbewerbsfaktor Service

Kinnarps weist den Weg ins digitale Büro

Lust auf mehr? - Einfach unter download als PDF

werbung messen

Partner

Mitgliedschaft

Newsletter

Ich möchte mich für den kostenlosen Newsletter an- oder abmelden