Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

Foecking Thomas Qmatic(03. Mai 2017) In mehr als 120 Ländern haben jährlich 1,8 Milliarden Menschen Kontakt mit Lösungen der Firma Qmatic, der Unternehmensgruppe mit Sitz im schwedischen Mölndal. Nun gehört auch Bocholt zu den strategisch wichtigen Standorten des Unternehmens: Die Tochtergesellschaft Qmatic Deutschland ist ab dem 04. Mai 2017 im Technologiepark in Bocholt angesiedelt.

Im Innovationspark zeichnen sich weitere Veränderungen ab: Neben dem Gebäude der Firma Qmatic steht auch schon der Bau eines zweiten Gebäudes an, der Baubeginn wird auch am 04. Mai 2017 mit einem offiziellen Akt zelebriert. „Dieses Gebäude bietet die Möglichkeit für weiteren Wachstum, eine Investition in die Zukunft hier im Innovationspark“, kommentiert Thomas Föcking (BILD), Geschäftsführer von Qmatic Deutschland.

Die Änderungen an der Konrad-Zuse-Straße im Technologiepark werden sichtbar: Das bisherige Logo der Firma NetCallUp an der Gebäudefassade wurde durch das der Marke Qmatic ersetzt, im Gebäude wird jetzt die Marke „erlebbar“. Die konkrete Tragweite der Änderung verdeutlicht Thomas Föcking: „Wir waren schon als NetCallUp ein Unternehmen der Qmatic Gruppe, dem Weltmarktführer für die Steuerung von Besucherströmen und Customer Experience. Nun sind wir aber sehr stolz, offiziell als Qmatic Deutschland GmbH zu firmieren. Von hier aus sind wir verantwortlich für die Märkte in Deutschland, Österreich und der Schweiz.“ Diesen Wechsel feiert das Unternehmen am 04. Mai 2017 mit Kunden, Vertretern aus Wirtschaft und Politik sowie Vertretern der Westfälischen Hochschule Bocholt.

„Wir sind mit unseren Lösungen im Customer Journey Management in 120 Ländern erfolgreich. Mit der Firmierung unter Qmatic Deutschland ist Thomas Föcking mit seinem Team nun ein wichtiger Teil der weltweiten Qmatic Gruppe“, so Daniel Nergard (Senior Vice President Europe Middle East & Africa) von der Unternehmensmutter in Schweden. Von Bocholt aus werden Unternehmen in den Bereichen öffentlicher Sektor, Einzelhandel, Gesundheitswesen und Finanzen akquiriert und betreut. „Wir zählen Behörden auf Stadt- oder Landkreisebene genauso zu unseren Kunden wie namhafte Einzelhandelsketten, Banken oder Krankenhäuser. Die besonderen Vorteile unserer Lösungen liegen in der Verknüpfung der realen Welt mit dem Web“, erläutert Thomas Föcking. „Durch die Steuerung von Besucherströmen und der Möglichkeit zu Terminvereinbarungen tragen wir zur Erhöhung der Kundenzufriedenheit in den Bereichen erheblich bei“, ergänzt Daniel Nergard.

www.qmatic.de

Aktuelle Ausgabe

Titel 6 17Unter anderem lesen Sie in der aktuellen Ausgabe:

Ransomware: Bedrohung auf neuem Niveau

BITMi engagiert sich in der BVMW Mittelstandsallianz

ERP für den Mittelstand / Interview mit Peter Höhne, IFS: „Am Anfang muss man durch das Tal der Tränen“

Wie der Marktplatz Messe mit der Digitalisierung wächst

Lust auf mehr? - Einfach unter download als PDF

werbung messen

Partner

Mitgliedschaft

Newsletter

Ich möchte mich für den kostenlosen Newsletter an- oder abmelden