Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

Intellior Grafik Unternehmensgestaltung 01(08. Mai 2017) Im Geschäftsprozessmanagement nimmt ein Unternehmen Einfluss auf die eigenen Geschäftsprozesse. Es erkennt in ihnen Kraftlinien und versucht ihre Effizienz und Transparenz zu steigern. Diese Prozesse sind mittlerweile in jedem Unternehmen so komplex, dass Anschaulichkeit und Transparenz zu einem überlebenswichtigen Gut geworden sind.

Im Trend liegt BPM-Software, die imstande ist, die eigene Firma in ihren oft verschlungenen, komplizierten Einheiten sichtbar zu machen, mit dem Ziel der Steigerung ihrer Produktivität. Die intellior AG unterstützt Unternehmen dabei, ein Prozessmodell zu entwickeln, das die Realität möglichst exakt abbildet und auch modelliert.

Die Modellierungskomponenten WebModeller und SmartModel sind die Sturmspitzen des BPM-Tools Aeneis. Diese Module entwickeln sich in intensiver Zusammenarbeit mit den Kunden.  Bei Business Process Management (BPM) geht es nicht nur um einzelne Prozesse, sondern um komplette Unternehmensmodelle, die die Vorgänge im Unternehmen optimieren.

Führungskräfte setzen bei der Prozessoptimierung immer häufiger auf das Feedback der Mitarbeiter. Eine zeitgemäße BPM-Software verwirklicht Social BPM durch Kommentar- und Bewertungsfunktionen. Mitarbeiter können auf übersichtlichen, personalisierten Dashboards die für sie wichtigen Daten einsehen. Mit Diagrammen werden auch komplexe Kennzahlen visualisiert und so greifbar gemacht. Auf der CeBIT 2017 präsentierte das Stuttgarter Unternehmen die aktuelle Version Aeneis 6.0.
Durch Touchfunktionen vollziehen Mitarbeiter die interaktive Art der Modellierung  direkt auf dem Bildschirm. Neue Anwendungsszenarien können in der  Gruppe direkt realisiert werden. Das workshopartige Modellieren stößt dabei eine Vielzahl grafischer Darstellungen an. Komplexeste Ablaufstrukturen fallen nun jedem ins Auge, Veränderungen werden nicht umständlich beschrieben, sondern gleich in der Gruppe ausprobiert und umgesetzt.

Das Tool erleichtert die Kommunikation der Modellierungsprozesse und ihrer Ergebnisse unter den Mitarbeitern. Dabei geht es nicht nur um die effiziente Ausrichtung einzelner Pro-zesse. Diese sollen ins Unternehmen, seine Unternehmenskultur und die strategische Ausrichtung eingebunden sein.

www.intellior.ag

Aktuelle Ausgabe

Chefbüro Ausgabe 4-2017Unter anderem lesen Sie in der aktuellen Ausgabe:

WLAN-Marketing: Wireless ins Kundenherz

Papierloses Büro: Eine Vision nimmt langsam Konturen an

Assmann: Was beim Arbeiten 4.0 zählt

Lust auf mehr? - Einfach unter download als PDF

werbung messen

Partner

Mitgliedschaft

Newsletter

Ich möchte mich für den kostenlosen Newsletter an- oder abmelden