Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

Sato Takahiro Kyocera(14. Juli 2017) KYOCERA Document Solutions Europe, Anbieter von Lösungen und Dienstleistungen für Dokumentenmanagement, führt IFS Service Management ein. Mit der Lösung optimiert das Unternehmen seine Serviceprozesse und schafft ein international einheitliches System.

 

Mit einem umfassenden Angebot aus Druckern, Multifunktionssystemen, Verbrauchsmaterialien, Softwarelösungen und Managed Document Services ermöglicht KYOCERA Document Solutions Europe effiziente und kostengünstige Dokumentenprozesse. Nach einer umfassenden Evaluierung zahlreicher Softwareanbieter hat sich das Unternehmen für IFS Service Management entschieden, um seine Serviceprozesse zu optimieren und eine europaweit einheitliche IT-Lösung zu schaffen.

Mit der Lösung von IFS wird KYOCERA Document Solutions Europe Reaktionszeiten im Service verkürzen, das Vertrags- und Garantie-Management verbessern und eine effizientere Zusammenarbeit mit Business-Partnern sicherstellen.

Die IFS-Lösung wird in der IFS Managed Cloud auf Microsoft Azure bereitgestellt, einem vollständig gemanagten Einmandanten-Cloud-Angebot. In der ersten Phase wird ein europäischer Standard entwickelt und als Pilot bei KYOCERA Document Solutions Europe implementiert. Im zweiten Schritt wird dieser Standard in den Niederlassungen in Europa, dem Nahen Osten und Afrika eingeführt, darunter auch beim zu KYOCERA gehörenden Traditionsunternehmen Triumph Adler.

"Wir haben alle namhaften Produkte am Markt intensiv geprüft. IFS konnte uns die komplettesten und am besten vernetzten sowie international skalierbaren Softwarelösungen für sämtliche Servicebereiche bieten", sagt Takahiro Sato (BILD), President bei KYOCERA Document Solutions Europe. "Ein entscheidender Faktor war die innovative und zukunftsorientierte Softwarearchitektur."

"Der Abschluss mit KYOCERA Document Solutions Europe ist ein echter Meilenstein für uns", so Peter Höhne, Vice President Sales & Marketing IFS Europe Central. "Diese strategisch wichtige Top-Referenz bestätigt unsere führende Rolle bei Service-Management-Software und zeigt, dass unsere nachhaltigen Investitionen in disruptive Technologien wie IoT und Cloud bei globalen Unternehmen weiterhin großen Anklang finden."

http://www.ifsworld.com/de/loesungen/enterprise-service-management

Aktuelle Ausgabe

Titel 8 17Unter anderem lesen Sie in der aktuellen Ausgabe:

MKS: Business Intelligence für Mittelständler

Sicherheitsstudie von Kroll Ontrack: Identität in Gefahr

Dauphin: Ergonomische Arbeitsplätze fördern die Produktivität

Acht Teamevents, die zusammenschweißen: Motivation MICE

Lust auf mehr? - Einfach unter download als PDF

werbung messen

Partner

Mitgliedschaft

Newsletter

Ich möchte mich für den kostenlosen Newsletter an- oder abmelden