Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

Kreth Oliver Ceyoniq(09. August 2017) Schneller, einfacher, kostengünstiger: Mit S/4HANA hat SAP seine ERP-Systemfamilie bedeutend weiterentwickelt. Doch viele Interessenten sind unsicher im Hinblick auf die Migration zu SAP S/4HANA, denn bestehende Daten und Dokumente müssen in diesen Prozess einbezogen werden. Der ECM-Spezialist Ceyoniq Technology ermöglicht einen komfortablen und sicheren Überführungsprozess über das Informationsmanagementsystem nscale. 

Die Auswertung großer Datenmengen in Echtzeit, Business-Anwendungen aus der Cloud, ein fortschrittliches Userinterface mit Fiori: Die neue Business Suite SAP S/4HANA verspricht diverse Vorteile. Doch sind viele Unternehmen unsicher, wie sie die Migration am besten angehen. Oliver Kreth (BILD), Geschäftsführer der Ceyoniq Technology GmbH, erklärt: „Anwender stehen vor der Herausforderung, den über Jahre gewachsenen Lösungscode und die in SAP gesammelten Daten grundlegend aufzuräumen. Bei der nicht unkritischen Überführung von Daten und Dokumenten aus den Altsystemen bietet die offene Architektur unseres Informationsmanagementsystems nscale viele Vorzüge.“

So verfügt nscale über die passenden Schnittstellen, um den Migrationsprozess reibungslos und sicher abzuwickeln. Das Modul nscale SAP Proxy etwa ermöglicht die schnelle und automatisierte Migration von Daten und Dokumenten, die in über die ArchiveLink-Schnittstelle angebundenen Drittsystemen liegen. Bei Bedarf können selbst vor vielen Jahren in Fremdsystemen abgelegte bzw. nicht mit SAP verwaltete Daten zugänglich gemacht werden. Die CMIS-Schnittstelle von nscale ermöglicht zugleich den Zugriff auf die Dokumente, die im SAP-Document-Center von SAP S/4 HANA abgelegt sind.

nscale Schnittstellen sind „HANA-ready“

nscale-Nutzer, die einen Wechsel auf SAP S/4HANA als Greenfield-Projekt angehen, sind aufgrund der vorhandenen Schnittstellen des Systems ebenfalls für eine unkomplizierte Migration gerüstet. So ist die nscale xSAP-Schnittstelle, welche ArchiveLink bedient, bereits „HANA-ready“. Gleiches gilt für die Anbindung an das SAP Information Lifecycle Management (SAP ILM) über den nscale ERP Connector ILM. Mittels dieses Connectors können alle Daten direkt aus SAP über die WebDAV-Schnittstelle übergeben werden. Auch ADK- oder DVS-Exporte können strukturiert in nscale abgelegt werden. Falls die Daten und Dokumente revisionssicher vorgehalten werden sollen, kann über die beschriebenen Werkzeuge auch eine Appliance bereitgestellt werden. Mit der nscale SAP Appliance wird den Unternehmen ermöglicht, dass sie für die Kernprozesse auf Basis von SAP S/4HANA auf der „grünen Wiese“ anfangen und dennoch die Altdaten für potentielle Prüfungen bereitstellen können.

 
Cloud-Unterstützung mit der nscale Cloud

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, nscale in einer Cloud-Umgebung zu installieren. Dies wird dann relevant, wenn Unternehmen planen, SAP S/4HANA in einer Private-Cloud-Umgebung zu betreiben. Auch hier kann nscale als ECM genutzt werden, denn die notwendigen Schnittstellen können als WebService angesprochen werden. nscale unterstützt zudem Szenarien, in denen nur die SAP HANA–Datenbank genutzt wird. Dies wird bereits in verschiedenen Projekten erfolgreich umgesetzt.

www.ceyoniq.com

Aktuelle Ausgabe

Titel 8 17Unter anderem lesen Sie in der aktuellen Ausgabe:

MKS: Business Intelligence für Mittelständler

Sicherheitsstudie von Kroll Ontrack: Identität in Gefahr

Dauphin: Ergonomische Arbeitsplätze fördern die Produktivität

Acht Teamevents, die zusammenschweißen: Motivation MICE

Lust auf mehr? - Einfach unter download als PDF

werbung messen

Partner

Mitgliedschaft

Newsletter

Ich möchte mich für den kostenlosen Newsletter an- oder abmelden