Die Dmsfactory GmbH stattet ihr DMS- und Archivsystem „Tinca“ jetzt mit einem umfassenden Mehrfachschutz aus: „Tinca PrivateEncryption“ verhindert zuverlässig den unberechtigten Zugriff auf Dokumente, die im DMS abgelegt sind. Eventuell gestohlene Daten sind ohne Tinca und Sicherheitskennwort nicht lesbar.

Tinca PrivateEncryption ist Zugriffsschutz und Datenverschlüsselung für ausgewählte Tinca Archivbereiche in Einem. Alle Tinca Systeme sind mit dieser Funktion ausgestattet. Manfred Forst, Geschäftsführer der Dmsfactory GmbH: „Von den Vorteilen der elektronischen Archivierung ist heute fast jeder überzeugt. Doch viele Entscheider zögern noch mit der Anschaffung eines Systems – angesichts bislang wenig ausgeprägter Möglichkeiten einer wirklich Daten-geschützten Archivierung sensibler Unterlagen. Mit Tinca PrivateEncryption haben wir nun einen Schutzmechanismus entwickelt, der Verschlusssachen noch besser vor Missbrauch schützt als eine weggeschlossene Akte.“

Die Option PrivateEncryption bietet einen Mehrfachschutz für besonders schützenswerte Informationen im Tinca Archivbereich. Verschlüsselt werden dabei alle Dokumente, die in einem bestimmten Archivbereich liegen. Die Verschlüsselung wird beim ersten Zugriff auf das Archiv automatisch initialisiert. Der Nutzer der vertraulichen Dokumente vergibt dabei ein persönliches Sicherheitskennwort für den Archivbereich, welches nicht manipuliert oder zurückgesetzt werden kann und welches auch der IT-Administrator nicht kennt. Die Dokumente sind 256 Bit-verschlüsselt nach dem anerkannten Advanced Encryption Standard und lassen sich nur nach Eingabe des Sicherheitskennwortes aufrufen.

Mitgliedschaft