Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

Praxisorientierte IT- & Business- Informationen für Investitions-Entscheider in Mittelstand und Großunternehmen
Medium für Informations- und Kommunikationstechnik - Organisation und Bürogestaltung - Management und Führungsfragen - Innovation, Motivation, Märkte, Trends

Neu: Mediadaten 2019 | Hier unsere aktuellen News:

Hocke Ralf GF Spring Messe(26. Februar 2018) Mehr als 160 Vorträge in neun Foren und über 250 Aussteller – die Halle A1 des Hamburger Messegeländes ist vom 15. bis 16. Mai fest in der Hand der HR-Community.

 

Acht Wochen vor Messestart steht das umfangreiche Messeprogramm. Zum Spotlight-Thema „Disruptive Leadership – Führung im digitalen Zeitalter“ geben mit Guido Zander (Geschäftsführender Partner bei SSZ, Autor), Christoph Teege (Coach, Quizbox-Weltmeister) und Prof. Dr. Christoph Schönfelder (Professor für Personal- und Organisationsentwicklung an der FOM) hochkarätige Speaker Impulse für die erfolgreiche Gestaltung der digitalen Arbeitswelt.

„Hey Chef, kann ich ma frei?!?“ Mit einem Schuss Humor und feiner Ironie beschreibt Guido Zander am 15. Mai auf der Zukunft Personal Nord, wie Millennials und Digitalisierung auf analoge Arbeitszeitrealität treffen. Dabei stellen gesellschaftliche Megatrends wie Digitalisierung, alternde Belegschaften, Fachkräftemangel, heterogene Belegschaften, veränderte Wertesysteme bei Kunden und Mitarbeitern Unternehmen vor immense Herausforderungen. Die Arbeitszeitgestaltung ist dabei für Zander ein Schlüsselthema, mit dem Arbeitgeber Einfluss auf ihre Wirtschaftlichkeit sowie die Mitarbeiter- und Kundenzufriedenheit nehmen können. Aus seiner über 20-jährigen Beratungspraxis berichtet er über Marotten, Denkmuster, Mythen und Fehleinschätzungen beim Thema Arbeitszeit, mit denen sich Unternehmen, Mitarbeiter und Betriebsräte oft selbst gegenseitig das Leben schwermachen.

Boxtraining als Spiegel der Unternehmenskultur

Was haben Boxen und die Kultur eines Unternehmens gemeinsam? „Es wird in unserem Leben wiederholt Rückschläge geben, die alles durcheinander bringen und das Selbstvertrauen erschüttern. Das gilt nicht nur für einzelne Personen, sondern auch für Teams und Unternehmen.“, erläutert WBU Semipro Box-Weltmeister Christoph Teege den Titel seines Vortrags „Schmerz geht, Erfolg bleibt“, den er am zweiten Messetag hält. In Zeiten des Umbruchs wie sie durch die digitale Transformation angebrochen sind, müssten Unternehmen sich stets neue Geschäftsfelder suchen und währenddessen von Rückschlägen lernen. Christoph Teege schildert anhand seines eigenen Werdegangs, wie sich Erfahrungen aus dem Boxsport auf den unternehmerischen Alltag übertragen lassen und Herausforderungen der Zukunft erfolgreich gemeistert werden.

Prof. Dr. Christoph Schönfelder: „Muße ist die Tochter der Disruption“

Einen anderen Ansatz beim Umgang mit sich kontinuierlich verändernden wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen beschreibt Prof. Dr. Christoph Schönfelder, Professor für Personal- und Organisationsentwicklung an der FOM Hochschule für Ökonomie & Management. Unter dem Titel „Muße ist die Tochter der Disruption“ erläutert er am 16. Mai auf der Fachmesse, inwiefern sich innere Ruhe positiv auf den eigenen Entwicklungswillen und einen strukturellen Optimismus auswirkt. Während des Vortrags ist die aktive Mitwirkung der Teilnehmer ausdrücklich erwünscht: Mit interaktiven Tools kann direktes Feedback zu den Inhalten gegeben und sich an Umfragen beteiligt werden.

Messeprogramm: www.zukunft-personal.com/nord

www.messe.org

aktuelle ausgabe

Titel6 18Unter anderem lesen Sie in der aktuellen Ausgabe:

Special: Orgatec 2018

Digitalisierung: Papier ist immer weniger gefragt

Großputz im Betrieb: Zeit zum Ausmisten

Lust auf mehr? - Einfach unter download als PDF

messen + events

partner

verband

newsletter

Ich möchte mich für den kostenlosen Newsletter an- oder abmelden




Datenschutzrichtlinie