Gschneidinger Wilfried IFS web(06. April 2018) Anläßlich 40 Jahre Chefbüro sprach die Redaktion mit Wilfried Gschneidinger (Bild), Geschäftsführer, IFS Europe Central: „Innovation ist das zentrale Leitmotiv unserer Lösungen".

Wilfried Gschneidinger, CEO von IFS Europe Central, über die beeindruckende Erfolgsstory von fünf schwedischen Studenten, den Weg zu agiler Business Software und den Wert eines eigenen Think Tanks für Innovation.

Chefbüro: Kaum ein Wirtschaftsbereich hat sich in den vergangenen Jahren/Jahrzehnten so rasant weiterentwickelt wie die ITK-Branche. Welches waren in Ihrem Haus die entscheidenden Schritte und wichtigsten Ereignisse?

Wilfried Gschneidinger: Die entscheidenden Meilensteine der IFS waren nach der Gründung von IFS 1983 in Schweden der Gang an die Stockholmer Börse 1996 und die daraus resultierende, globale Expansion auf alle fünf Kontinente. Der nächste, wichtige Schritt war die Restrukturierung and konsequente Branchenausrichtung der IFS. Ab da wurde die IFS kontinuierlich weiter entwickelt bis zum Wechsel in der Eigentümerschaft im Jahr 2015. 2016 wurde die IFS vom neuen Eigentümer EQT von der Börse genommen, um somit die Möglichkeiten für größere Investments zu schaffen. Für unsere Lösung IFS Applications waren die Umstellung auf ein Komponenten-basiertes System und die Einführung einer Schichtenarchitektur die entscheidenden Schritte für äußerst agiles System mit flexiblen Workflows, welches bedarfsgerecht sowie durch Konfigurationen individuell an Kundenwünsche als auch an neue Technologie-Trends adaptiert werden kann.

Chefbüro: Wie hat sich Ihr Unternehmen seit der Gründung entwickelt (Umsatz, Anzahl Mitarbeiter, Marktpositionierung etc.)?
Wilfried Gschneidinger: IFS wurde von fünf Studenten in Linköping gegründet und ist seitdem kontinuierlich und profitabel gewachsen. Heute ist IFS einer der weltweit führenden und meist empfohlenen Anbieter, unter anderem von ERP-Lösungen. Mit lokalen Niederlassungen und einem stetig wachsenden Partner-netzwerk betreuen weltweit rund 3.500 Mitarbeiter circa 10.000 Kunden mit Niederlassungen in über 100 Ländern. Die IFS ist seit vielen Jahrensehr erfolgreich, so konnten in 2017 beispielsweise die Lizenzumsätze um 21 Prozent gesteigert werden.

Chefbüro: ... und welche Ihrer Produkte bzw. Lösungen zählen Sie zu den Innovationstreibern?
Wilfried Gschneidinger: Innovation ist das zentrale Leitmotiv für alle unsere Produkte. Mit den IFS Labs verfügen wir über einen eigenen Think Tank für Innovation. Dort evaluieren wir kontinuierlich neue Technologien und Trends auf deren Bedeutung und Nutzenpotentiale für unsere Kunden in der Zukunft. Aufgrund unserer besonders flexiblen Technologie können diese Innovationen relativ schnell in unsere Business-Software-Lösungen integriert werden. Die Steuerung durch Spracheingabe, Mixed-Reality-Anwendungen oder die Integration innovativer IoT-Themen, wie zum Beispiel die Integration von Drohnen zur Instandhaltung von Anlagen, sind nur einige aktuelle Beispiele dafür. Als führend in der gesamten Branche werden vom Analysten Gartner unsere Lösungen für das Field Service Management und für projektorientierte Unternehmen geführt, unsere Technologie wird generell als die innovativste der gesamten Branche gerühmt.

Chefbüro: Wie würden Sie das Alleinstellungsmerkmal Ihres Unternehmens bzw. Lösungsangebots beschreiben?
Wilfried Gschneidinger: Die Mitarbeiter und Lösungen von IFS stehen für Kontinuität, stetige Innovation und laufende Produktevolution. Unsere Kunden setzen Business Software ein, mit der sich neue Prozesse und Geschäftsmodelle kurzfristig umsetzen und neue Technologien schnell adaptieren können. Außerdem lassen sich diese im „Evergreen“-Modus betreiben, sodass Unternehmen stets über die aktuellsten Versionen und Updates verfügen. Dieses Lösungsangebot steht im Einklang mit unserem starken Branchenfokus auf unsere Zielmärkte. So sehen wir uns bestens aufgestellt für das Zeitalter der Digitalen Transformation, in dem speziell die Beherrschung von Dienstleistungen und der Support von neuen, digitalen Lösungen von immenser Bedeutung sind. Auch für die Beherrschung großer Datenmengen in Real Time, auch auf ganzheitliche Geschäftsprozesse bezogen, sind wir mit unserer Enterprise-Operational-Intelligence-Lösung ganz vorne dabei.
www.ifsworld.com/de

Datenschutzrichtlinie