(04. Februar 2020) Erstmals seit Gründung vor 143 Jahren richtet der Deutsche Schachbund eine offizielle Schach-Internetmeisterschaft aus. Die nötige Fachkompetenz zur Ausrichtung eines Online-Schachturniers kommt von dem Hamburger Schachspezialisten ChessBase.

fritz17 by chessbase

ChessBase ist seit fast 30 Jahren der weltweit führende Entwickler von Schachprogrammen und Betreiber des Schachservers playchess.com mit täglich Zehntausenden von Spielern aus aller Welt.

Die erste Vorrunde der 1. Deutschen Schach-Internetmeisterschaft startet am 7.3.2020 auf playchess.com, das Finale findet dann live am 9. Mai 2020 im Rahmen des Deutschen Schach-Meisterschaftsgipfels in Magdeburg statt. Neben dem Titel geht es um Geld- und Sachpreise im Wert von insgesamt rund € 7.500.-, die zum überwiegenden Teil bereits in den Vorrunden ausgeschüttet werden. Anmeldung zur 1. Deutschen Schach-Internetmeisterschaft auf der Website des Deutschen Schachbundes.

Das Besondere
Das Besondere an dieser 1. Deutschen Schach-Internetmeisterschaft ist, dass die Vorrunden offene Turniere sind, d.h. jeder kann unabhängig von seinem Elo-Ranking teilnehmen und offizieller Deutscher Schach-Internetmeister werden. Die Teilnahme ist sogar startgeldfrei, erst in der Zwischenrunde gesellen sich Titelträger und Spieler mit einer Elo-Zahl besser als 2300 zu den Qualifikanten hinzu. Immerhin können ca. 20 Millionen Deutsche Schach spielen, und viele richtig gut. Voraussetzung sind nur die Mitgliedschaft in einem dem Deutschen Schachbund angeschlossenen Verein sowie der Zugang zu playchess.com.

Training für die 1. Deutsche Schach-Internetmeisterschaft 2020 mit Fritz 17
Den Zugang zu playchess.com haben sicher schon viele Schachspieler. Wer ihn noch nicht hat, dem sei der Kauf von Fritz 17 empfohlen. Fritz 17 enthält ein halbes Jahr lang Premium-Zugang zu playchess.com als Trainingsmöglichkeit für die 1. Deutsche Schach-Internetmeisterschaft 2020. Neben dem Premium-Online-Account ist natürlich auch das Schachprogramm Fritz mit vielen Neuerungen wie beispielsweise Funktionen für das Erstellen und Üben von Eröffnungsrepertoires enthalten.

Neu: Fritz 17 mit neuronaler Fat Fritz Engine
Neu ist die mitgelieferte künstliche Intelligenz, die sich die Rechenpower von NVIDIA-Grafikkarten zunutze macht. Fritz 17 kommt mit Fat Fritz, einer nach dem Vorbild von Googles AlphaZero Technik erstellten KI-Schach-Engine, ein selbstlernendes neuronales Netzwerk. AlphaZero hatte im Dezember 2017 durch Millionen von Partien gegen sich selbst solche Spielstärke „erlernt“, dass es die zu dieser Zeit führenden Schachprogramme deutlich besiegen konnte.

Je nach Rechnung sind derzeit Grafikkarten für spezielle Aufgaben wie jetzt eben Fat Fritz mindestens 100x so schnell wie CPUs. Und dieser Abstand wird sich nach aktuellen Schätzungen bis 2025 noch verzehnfachen, da die Entwicklung der Grafikkarten schneller voranschreitet. Auf dem nackten Prozessor eines handelsüblichen PCs funktioniert Fat Fritz auch, ist aber auf der Grafikkarte tatsächlich um den Faktor 2000 schneller.

Fritz 17 inkl. Fat Fritz - Das große Schachprogramm
ISBN 978-386681-728-9
Unverbindlich empfohlener Verkaufspreis: 79,90 €

https://www.schachbund.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Klicken Sie auf OK, wenn Sie mit dem Einsatz von Cookies einverstanden sind.
Weitere Informationen