(07. April 2020) In diesen ungewöhnlichen Tagen und Wochen ist der Bedarf an Interims-Wohnraum stark gestiegen: Unter dem Titel „Echt gute Bude – Wohnen im Hotel“ bieten die ACHAT Hotels daher jetzt Hotelzimmer zur Zwischenmiete an – mehr als 4.000 in 33 Häusern deutschlandweit.

Achat Hotel Suite Offenbach Quelle Achat Hotels

Zielgruppe sind beispielsweise Menschen, die den heimischen vier Wänden entfliehen möchten, Berufspendler, Arbeitnehmer in Probezeit oder befristeten Verträgen, die keine langfristigen Verträge abschließen möchten, oder auch Studierende, die in der aktuellen Lage nicht in eine WG einziehen wollen. Stets inklusive ist ein möbliertes Zimmer mit TV, Schreibtisch, Badezimmer, freiem W-LAN, wöchentlicher Reinigung und ausreichend Hygieneartikeln – auch jede Menge Toilettenpapier. Oftmals ist darüber hinaus eine Kochgelegenheit vorhanden, auch kann zum Teil und auf Anfrage der Roomservice genutzt sowie ein Frühstück bestellt werden.

„Mit diesem neuen Angebot wirken wir dem nahezu leergefegten Mietimmobilienmarkt entgegen – zumal derzeit ohnehin keine Besichtigungen durchgeführt werden“, erklärt Philipp Freiherr v. Bodman, geschäftsführender Gesellschafter ACHAT Hotels. „Auch stellt es eine prima Ergänzung zu unserer Aktion ‚HotelOffice‘ (www.achat-hotels.com/einzelbueros) dar, die für eine attraktive Alternative zum Homeoffice während dieser Corona-Zeit sorgt.“

Die „Echt gute Bude“ in einem ACHAT Hotel gibt es ab 799 Euro pro Monat, die Aufenthaltsdauer liegt zwischen einem und drei Monaten.

www.achat-hotels.com/wohnen-im-hotel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Klicken Sie auf OK, wenn Sie mit dem Einsatz von Cookies einverstanden sind.
Weitere Informationen