(27. September 2018) Schon im Jahr 1969 begann Christof Stoll, die Produktion von Waldshut schrittweise in die Nachbargemeinde Dogern zu verlegen. Das von seinem Urgroßvater Albert Stoll im Jahr 1871 erworbene Gelände reichte nicht mehr aus, dem stetigen Wachstum des Unternehmens und den dadurch nötigen Expansionen zu entsprechen.

 

Stoll Garten Waldshut Stoll VITA StiftungSchon seit Jahrzehnten werden Sedus Büromöbel mit modernsten Produktionsmethoden im nur vier Kilometer vom Gründerstandort entfernten Sedus Werk Dogern gefertigt. Im Frühjahr nächsten Jahres werden auch die Mitarbeiter der Abteilungen Marketing und Vertrieb das neue Bürogebäude am Standort Dogern beziehen, womit der komplette Umzug von Waldshut nach Dogern nach genau 50 Jahren abgeschlossen wird.

Als logischer und konsequenter Schritt wurde inzwischen auch der Firmensitz von Waldshut nach Dogern verlegt und die Gemeinde Dogern hat aus gegebenem Anlass die Straße vor dem Firmengelände umbenannt. Im Rahmen eines kleinen Festaktes wurde im Beisein des Dogerner Gemeinderates, des Sedus Aufsichtsrates und des Sedus Vorstands die neue „Christof-Stoll-Straße” am 24. September offiziell eingeweiht und mit der Hausnummer 1 zur neuen Firmenadresse der Sedus Stoll AG.

Das ehemalige Waldshuter Firmenareal ist heute im Eigentum der gemeinnützigen Stoll VITA Stiftung, die von Christof Stoll und seiner Frau Emma im Jahr 1985 ins Leben gerufen wurde. Sie ist in den Gebäuden aus der Gründerzeit untergebracht. Ein Großteil des Geländes wurde in einen Naturgarten umgewandelt, der inmitten der Stadt zum beliebten Treffpunkt für Jung und Alt geworden ist.

www.sedus.de

Datenschutzrichtlinie