(11. Januar 2019) Was macht den PUREis3 zum weltbesten Stuhl für bewegtes Sitzen? Wer einmal auf dem neuen Bürostuhl von Interstuhl gesessen hat, stellt diese Frage nicht mehr. Denn der PUREis3 ist zum Sitzen gedacht und für Bewegung gemacht. Er passt sich ohne aufwendige Einstellungen an den jeweiligen Besitzer an und lässt ungewöhnlich viel Bewegung beim Sitzen zu.

 pureis3 cloudy sky BuerostuhlDiese Innovation – die aus einem einmaligen Zusammenspiel aus Design und Materialforschung entstanden ist – wurde nun auch vom Rat für Formgebung gewürdigt, der den PUREis3 mit dem Prädikat „Winner“ des German Design Award 2019 ausgezeichnet hat. Das Design des PUREis3 ist geprägt von einem zentralen Element: der sogenannten Smart Spring. Markant verläuft sie in einem Schwung entlang der Rückenlehne bis hinunter zur Stuhlsäule. Die Smart Spring aus Polyamid und Glasfaser wurde von Interstuhl über mehr als fünf Jahre aufwendig entwickelt und erprobt. Die spezielle Materialzusammensetzung lässt die 360-Grad-Beweglichkeit des PUREis3 zu und unterstützt die Bewegungen des Sitzenden in alle Richtungen. Auf komplizierte und schwere Mechaniken kann dank der Smart Spring vollständig verzichtet werden. Und so erlaubt der Drehstuhl nicht nur ein großes Bewegungsspektrum, er sorgt dafür, dass der Mensch stets komfortabel sitzt, dabei in Bewegung bleibt und dennoch im richtigen Maße unterstützt wird. Ein einfacher Handgriff um die Sitzhöhe einzustellen genügt, mehr muss der Nutzer beim PUREis3 nicht machen. Der PUREis3 passt sich jedem Menschen, der auf ihm Platz nimmt, intuitiv an – völlig unabhängig von Körpergröße und -gewicht.

Leichtgewichtige Designsprache
„Ein Bürostuhl sollte intuitiv bedienbar sein“. Mit diesem Anspruch ging der Industriedesigner Andreas Krob vom Schweizer Büro b4k vor über fünf Jahren auf Interstuhl zu, um den PUREis3 mit dem Unternehmen von der Schwäbischen Alb zu entwickeln. Grundidee und -form waren damals relativ schnell gefunden, die Suche nach der richtigen Materialzusammensetzung für die Smart Spring forderte hingegen die Designer und Produktentwickler über einige Jahre heraus. Gemeinsam mit dem Berliner Ingenieur Joachim Brüske arbeitete Krob intensiv an der Optimierung der völlig neuartigen Smart-Spring-Technologie.

Themen waren bei der Entwicklung vor allem das Zusammenspiel der statischen Eigenschaften und Kraftflüsse im Material. Die Smart Spring ermöglicht nun aufgrund ihrer innovativen Materialität automatisch optimalen und individuellen Sitzkomfort und aktives Sitzen in jede Richtung. Mit dem PUREis3 ist ein auf das Wesentliche reduziertes, klares Design mit einem hohen Wiedererkennungswert entstanden. „Viele Bürostuhlkonzepte der letzten Jahre erinnern mit ihren aufwendigen Mechaniken eher an einen klassischen Maschinenbau. Das wollten wir mit dem PUREis3 von Grund auf anders lösen. Seine Konstruktion und Designsprache ist vielmehr vom filigranen Leichtbau inspiriert“, erklärt der Designer Andreas Krob sein Konzept. „Mit der Smart Spring haben wir die Mechanik auf sehr wenige Bauteile reduziert und somit auch das Gewicht des Stuhls immens verringert.“

„Wir haben mit dem PUREis3 das Sitzen neu definiert“, ist sich auch Helmut Link, geschäftsführender Gesellschafter von Interstuhl, sicher. „Wir läuten mit dem PUREis3 ein neues Zeitalter des aktiven Sitzens ein.“ Der Stuhl wurde bereits bei seiner Weltpremiere auf der Büroleitmesse Orgatec 2018 mit einer Auszeichnung beim Innovationspreis Architektur + Office der Fachzeitschrift AIT bedacht. Nun hat auch der Rat für Formgebung die einmaligen Innovationen des Drehstuhls erkannt und den PUREis3 mit dem Prädikat „Winner“ des German Design Award 2019 ausgezeichnet.

Neues Zeitalter des aktiven Sitzens
Da der PUREis3 so überraschend leicht ist, lässt er sich ohne Aufwand dorthin bewegen, wo er benötigt wird. Der Drehstuhl eignet sich ebenso für Konferenzräume und spontane Teammeetings wie für konzentriertes Arbeiten am Schreibtisch. Sein klares Design und die große Auswahl an Farben und Stoffen lassen viel Freiheit für eine individuelle Gestaltung zu. Die Kollektion umfasst vier Drehstuhlmodelle: Netz- und Polsterrücken, jeweils in weißem und schwarzem Design. Dabei kann aus einer Vielzahl an Materialien und Farben ausgewählt werden. Smart Spring, Stuhlsäule und die optionalen Armlehnen sind bei allen Modellen einheitlich entweder in Weiß oder Schwarz gehalten. Zur Auswahl stehen zudem verschiedene Armlehnen.

Wie viel Bewegung auf PUREis3 tatsächlich möglich ist, wurde von der ETH Zürich in einem biomechanischen Gutachten untersucht. Dieses belegt, dass der Stuhl im oberen Rückenbereich eine Materialflexibilität von bis zu 22 Grad pro Seite, einen Öffnungswinkel des Rückens von bis zu 38 Grad und ein seitliches Bewegungsspektrum der Sitzfläche von bis zu 26 Grad aufweist. Wer noch mehr Bewegung in den Büroalltag bringen möchte, setzt auf den PUREis3 in Verbindung mit der App S 4.0 und erhält so eine vollumfängliche „Active Sitting Solution“ von Interstuhl. Die Applikation, die Interstuhl in Kooperation mit Garmin entwickelt hat, analysiert das individuelle Sitzverhalten des Nutzers und hilft aktiv dabei, es weiter zu verbessern. Komplementiert wird die Lösung durch Anleitungen für leicht umsetzbare Office-Workouts und Aufforderungen zu Haltungswechseln.

All dies sind beeindruckende Werte und PUREis3 löst das Versprechen der maximalen Bewegungsfreiheit als Beitrag zum Schutz der Gesundheit nachweislich ein. Dadurch wird PUREis3 zum Leitprodukt der Active Sitting Solutions von Interstuhl. Am beeindruckendsten ist PUREis3 allerdings, wenn man auf ihm Platz nimmt und das völlig neue Sitzerlebnis selbst erfährt.

www.interstuhl.com

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Klicken Sie auf OK, wenn Sie mit dem Einsatz von Cookies einverstanden sind.
Weitere Informationen