(15. Januar 2019) Die aeris GmbH zeigt auf der Fachmesse imm cologne in Halle 3.1, Stand E010 mit dem Schalenstuhl numo eine einzigartige Verbindung aus klassischem Stuhldesign mit innovativer Bewegungsmechanik.

 

aeris numo Foto Thomas KollerAuf der international renommierten Interior-Messe imm-cologne präsentiert aeris mit dem numo einen außergewöhnlich bewegenden Objektstuhl. numo macht überall eine gute Figur: im Büro sowie in Lounges genauso wie am Esstisch und im Home Office und punktet darüber hinaus mit Individualität und einzigartiger Sitztechnik.

Das Herzstück des numo ist sein spezieller Bewegungsmechanismus. Nach dem Prinzip der „gescherten Waage“ bringt der numo eine ganz neue Bewegung ins Sitzen. Dank der aeris Kinematik ist dafür kein Krafteinsatz erforderlich, der Stuhl folgt dem natürlichen Bewegungsmuster des Benutzers und schwingt nicht nur zurück, sondern auch vor, zum Beispiel beim Essen oder am Konferenztisch. Das Modell mit Kufen realisiert dieselbe Bewegungsmechanik durch seine Konstruktion und das Material des Gestells.

„Ziel beim numo war es, von Anfang an, einen Stuhl mit einem hochwertigen Design und einem unverwechselbaren Sitzgefühl zu schaffen“, erklärt Dietlind Walger, Leiterin der Produktentwicklung bei aeris. „Sowohl der numo auf Kufen als auch der numo mit der speziellen aeris Kinematik bieten in dieser Sitzkategorie ein einmaliges Bewegungsmuster.“ Bei Design und Konstruktion des numo arbeitete aeris mit dem bekannten Produkt- und Möbel-Designer Andreas Ostwald zusammen. So entstand ein Objektstuhl mit zeitlosem Design und einzigartiger Funktion.

Damit der numo zu Hause, in Wartebereichen und Konferenzräumen stets eine gute Figur macht, kommt er in gleich 31 verschiedenen Varianten. Verschiedenfarbige Sitzschalen aus Glasfaser-verstärktem Kunststoff (Polypropylen) lassen sich mit insgesamt vier Gestellen kombinieren, vom Kufengestell bis hin zum Vierbeiner mit Holzbeinen. In Kombination mit dem ergonomischen Sitzkissen, das in den jeweiligen Sitzschalenfarben separat erhältlich sein wird, ergeben sich insgesamt sogar 182 individuelle Kombinationen.

Auf der imm-colgone sind alle Gestell-Varianten des numo ausprobierbar, der numo wird voraussichtlich ab dem Frühjahr 2019 im Fachhandel erhältlich sein. Alle weiteren Informationen gibt es auf dem Messestand in Halle 3.1, Stand E010.

www.aeris.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen