(01. März 2019) „Neue Materialien, neues Design.“ – unter diesem Motto lädt der Objekteinrichter unter der Kategorie „Create Business“ anlässlich Deutschlands größtem Creative-Event in seinen neu eröffneten Münchener Showroom ein. Dort wird von Kusch+Co darüber informiert, was schon heute machbar ist.

 

Kusch Creva Quelle Kusch CoDer Schwerpunkt liegt auf zukunftsweisenden Interieurprodukten für die Welt des Einrichtens, für öffentliche Bauten und Büros. Den Besucher erwarten zum Beispiel das Einrichtungssystem Creva. Tische, Bänke, Hocker, Barhocker, Sessel, Sofas, Sichtschutz- und Akustikpaneele, mit denen es den Designern Florian Kallus und Sebastian Schneider des Kölner Designbüros kaschkasch auf einzigartige Weise gelungen ist, die gestalterischen Aspekte des Wohnens in die Arbeitswelt zu übertragen.

Oder das mehrfach preisgekrönte Programm 8600 Lupino des Design-Querdenkers Norbert Geelen. Frische, agile und ausgesprochen sportlich anmutende Schalensessel, die unserem modernen Lebensgefühl Ausdruck und der Innenarchitektur neue Impulse geben.

Außerdem die Tische 9500/9550 in futuristischem Design, die gewohnte Dimensionen sprengen. Konstruiert nach der Plattformstrategie überbrückt eine Stahlrahmenkonstruktion mit vier Füßen, wahlweise aus Holz oder Metall, selbst große Spannweiten und trägt die bis zu vier Meter langen Platten. Mit perfekt integrierter digitaler Medientechnik von unserem Partner „Element One“. Die gesamte Raumsituation wird von ERCO ins rechte Licht gesetzt, einschließlich einer neuartigen, per App steuerbaren Arbeitsplatzbeleuchtung „Jilly“.

Inspirationen für die Praxis …
Interessierte können sich außerdem über einen „Know-how-Transfer“ freuen, der sich konkret an den Erfordernissen der Praxis orientiert. Experten referieren zu aktuellen Themen wie „Optimale Raumakustik“, „Zukunftssichere Konferenzraumtechnik“, „Vorbeugender Brandschutz bei Objektmöbeln“ sowie zu „Nachhaltigkeit und werterhaltender Pflege“. Auch die Integration digitaler Medientechnik in das Mobiliar kommt zur Sprache. Und der arrivierte Designer Antonio Scaffidi informiert darüber „Wie beeinflussen Materialien und Prozesse das heutige Design“. Programm und Termine können angefordert werden.

Als Partner des KAP Forum lädt Kusch+Co auch herzlich zur Veranstaltung „Super-Fest-Flexibel – Neue Materialien in Architektur und Design“ ein. Sie findet statt im Vorhoelzer Forum/TU München, Arcisstraße 21, 80333 München, Dienstag, 12. März 2019 ab 19.00 Uhr. Unter Moderation des Journalisten Dr. Oliver Herwig geht es um die Auswirkungen neuer Werkstoffe auf Design und Qualität der Produkte heute und morgen. Nach Kurzvorträgen wird es eine lebhafte Podiumsdiskussion mit Designern, Architekten sowie Experten der KAP Forum Partner geben.

Jüngste Veränderungen …
Seit Januar 2019 ist Kusch+Co Teil der familiengeführten polnischen Nowy Styl Group, die unter anderem in Europa und im Nahen Osten mit über 16 Niederlassungen, 29 eigenen Showrooms und einem umfassenden Händlernetz agiert. Dies stärkt Kusch+Co im globalisierten Wettbewerbsumfeld und erweitert die Möglichkeiten in der Sortimentsbreite, im Service sowie im Vertrieb.

„Shaping the way we sit“
Das ist die Vision, die weiterhin das Unternehmen antreibt. Auf die Veränderungen in der modernen Arbeitswelt reagiert man zügig mit neuen Produkten. Man hat das Erscheinungsbild komplett überarbeitet und die Marke geschärft. Hohe Qualität ist gelebte Selbstverständlichkeit – sei es bei der Kreation und Fertigung der Möbel, der verantwortungsvollen Führung des Unternehmens oder beim respektvollen Umgang mit Mitarbeitern und Partnern. Unter Design versteht man mehr als bloße Formgebung, denn erst das Zusammenspiel von handwerklichem Können und kreativem Gestalten macht ein Produkt perfekt. Und man hat sich auf die Fahne geschrieben, in allem was man macht präzise zu sein, sorgfältig und gewissenhaft zu arbeiten. Mutig zu sein, sich an das Unmögliche heranzuwagen, keine Probleme zu kennen, sondern in Herausforderungen zu denken. Und aufmerksam zu sein, dem Kunden genau zuzuhören, die situativen Gegebenheiten und gesetzlichen Anforderungen zu beachten, um so neue Sitz- und Raumkonzepte als beste Lösung
zu schaffen.

www.kusch.com

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Klicken Sie auf OK, wenn Sie mit dem Einsatz von Cookies einverstanden sind.
Weitere Informationen