(29. März 2019) Während der Arbeit kurz den Handwerker ins Haus lassen? Nur ein paar Schritte ins Büro gehen, anstatt stundenlang im Stau zu stehen? Laut einer Studie des Bundesarbeitsministeriums wünschen sich rund 40 Prozent der Arbeitnehmer in Deutschland, ab und zu von zu Hause aus arbeiten zu können.

Homeoffice Blockhausbau Hummel

Weil der Platz dafür jedoch längst nicht in jedem Eigenheim ausreicht, bietet Blockhausbau Hummel besonders clevere und wirtschaftliche Lösungen für die Heimarbeit an: Diese kann mit den Homeoffices des Allgäuer Qualitätsherstellers nämlich ganz einfach in den eigenen Garten verlegt werden. Die hochwertigen Gartenhäuser aus Ottobeuren lassen sich dabei individuell an die jeweiligen Anforderungen anpassen und ermöglichen stressfreies, konzentriertes und effektives Arbeiten.

„Unsere Garden-Offices eröffnen ganz neue Perspektiven – für Arbeitnehmer genauso wie für Selbstständige und Arbeitgeber. Unternehmen können damit zum Beispiel wenig genutzte Arbeitsplätze auslagern, die frei gewordene Fläche dann anderweitig verwenden oder den gemieteten Büroraum reduzieren. Mitarbeiter, aber gerade auch Selbstständige profitieren vor allem von einem Plus an Effektivität: Sie sparen sich nicht nur lange Anfahrtswege und damit jede Menge Zeit und Stress im Berufsverkehr, sondern können fernab vom Großraumbüro auch optimal im ruhigen Umfeld eines Homeoffices arbeiten“, sagt Josef Hummel, Geschäftsführer von Blockhausbau Josef Hummel.

Dank der Büroräume im Garten lassen sich der Job und das Privatleben sauber voneinander trennen. So fällt im Eigenheim kein Kinderzimmer dem Arbeitsplatz zum Opfer und die Geschäftsunterlagen müssen auch nicht schnell vom Esstisch verschwinden, wenn das Mittag- oder Abendessen ansteht. Weiterer Pluspunkt im Familienalltag: Selbst wenn die Kinder mal ausgelassen toben, kann im externen Homeoffice trotzdem stressfrei, konzentriert und effektiv gearbeitet werden.

Mehr Ruhe, mehr Platz und doch Nähe zur Familie: Das sind auch die Vorteile des Homeoffices, die Rechtsanwältin Birgit Reiter aus Landshut dazu bewogen haben, ein Büro in ihrem Garten bauen zu lassen. Räumlich getrennt vom turbulenten Alltag mit drei Kindern können sie und ihr Ehemann Christoph, der eine Hausarztpraxis in der niederbayerischen Stadt betreibt, dort ungestört ihre Büroarbeiten erledigen. „Gerade für die Arbeit in meiner Kanzlei schafft das Homeoffice von Hummel eine echte Win-win-Situation: Einerseits profitiere ich von der Ruhe, die mir ein viel effektiveres Arbeiten ermöglicht. Und andererseits freuen sich auch die Mandanten über die professionelle Umgebung, in der ich sie nun empfangen kann. Die Resonanz ist wirklich hervorragend“, erzählt Reiter.

Zuvor stand dem Ehepaar lediglich ein kleiner Raum im Wohnhaus für die Heimarbeit zur Verfügung, der allerdings weder ausreichend Platz noch ein angemessenes Umfeld für Besprechungen mit Mandanten zu bieten hatte. Das Gartenhaus von Blockhausbau Hummel enthält nun beides: Ein Büro mit zwei Schreibtischen, viel Stauraum und Ablageflächen sowie ein Besprechungszimmer, das dank einer Behandlungsliege sogar als Notfallpraxis von Christoph Reiter genutzt werden kann. Auf fast 40 m2 ist das Homeoffice zudem mit einem Bad, einer kleinen Küchenzeile und großen Panoramafenstern ausgestattet, die den Blick ins Grüne freigeben.

Äußerlich sind den Homeoffices von Blockhausbau Hummel keine Grenzen gesetzt. Egal, ob rechteckig, quadratisch oder rund: Die voll wärmegedämmten Häuser aus Massivholz lassen keinen Wunsch offen und liegen voll im Trend. Das zeigt auch ein Blick in die Politik: Denn während Homeoffices in den USA schon lange gängige Praxis sind, fordern nun auch deutsche Politiker verstärkt ein Recht auf mobiles Arbeiten und Heimarbeit. „Unsere Gartenhäuser sind die idealen Lösungen für die effektive Heimarbeit. Dabei lassen sie sich schnell sowie wirtschaftlich realisieren und stehen in einem optimalen Verhältnis von Nutzen und Preis. Angesichts steigender Mietpreise sind sie also echte Alternativen zu teuren Büros in den Innenstädten und bleiben auch noch lange nach der Berufslaufbahn in Form von Freizeit- und Gästehäusern oder Einliegerwohnungen erhalten“, betont Hummel.

Dass ihr Homeoffice nach ihrer beruflichen Laufbahn weitergenutzt werden kann, war auch für Rechtsanwältin Birgit Reiter bei der Planung entscheidend. So bietet ihr hochwertiges Gartenhaus alles, was man auch in einer Zweizimmerwohnung benötigt, und kann später zum Beispiel von ihren Kindern bewohnt oder für die Pflege eines Elternteils verwendet werden. „Mit unserem Büro von Blockhausbau Hummel haben wir die für uns ideale Lösung gefunden. Das haben wir vor allem dem Hummel-Team zu verdanken, das individuell auf alle unsere Wünsche eingegangen ist, diese perfekt umgesetzt hat und für einen absolut reibungslosen Ablauf gesorgt hat“, freut sich Reiter über die gelungene Zusammenarbeit mit dem Allgäuer Qualitätshersteller.

www.hummel-blockhaus.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Klicken Sie auf OK, wenn Sie mit dem Einsatz von Cookies einverstanden sind.
Weitere Informationen