(17. Juni 2019) Der Büromöbelhersteller König + Neurath wurde vom Rat für Formgebung in der Kategorie »Excellence in Brand Strategy and Creation | Brand Strategy« mit einem German Brand Award 2019 in Gold ausgezeichnet.

KN GBA 2019

Zudem erhielt das K+N-Imagemagazin WORK CULTURE in der Kategorie »Brand Communication – Print« des German Brand Award das »Winner«-Label. Initiator des German Brand Award ist der Rat für Formgebung, der 1953 auf Initiative des Deutschen Bundestags gegründet wurde.

Die Arbeitswelt ändert sich radikal: König + Neurath begegnet dem Wandel und entwickelt sich vom rein fertigungsorientierten Unternehmen zur lösungsorientierten Marke. »Arbeitskulturen gestalten« ist die Leitidee, die Kunden ideenreich bei der Gestaltung von Arbeitsumgebungen begleitet – entlang des gesamten Prozesses. Mit differenzierenden Stilwelten, formbewusstem Mobiliar und digitalen Lösungen wird König + Neurath zum agilen One-Stop-Shop-Anbieter für ganzheitliche Raumerlebnisse.

»König + Neurath hat sich angesichts des umfassenden Wandels in der Bürowelt mit seiner brandneuen Markenstrategie formal und inhaltlich komplett neu aufgestellt. Die neue Positionierung in drei Profilierungsfeldern als ›Arbeitskultur-Entdecker‹, ›Stilwelten-Gestalter‹ und ›Prozessbegleiter‹ ist nicht nur erfreulich kunden- und serviceorientiert gedacht, sondern schafft auch eine besondere Differenzierung zum Wettbewerb. Ein sorgfältig und umfassend durchgeführter Markenrelaunch, der glaubwürdig, sympathisch und modern wirkt«, so die Begründung der Jury des German Brand Award.

»Eine interessante Entwicklung, die sich an den Award-Einreichungen der letzten drei Jahre deutlich ablesen lässt: Immer mehr Hidden Champions betreiben gezielten Markenaufbau und setzen als festen Bestandteil der Unternehmensstrategie auf eine kontinuierliche Markenführung«, erklärt Andrej Kupetz, Juryvorsitzender des German Brand Award und Hauptgeschäftsführer des Rat für Formgebung. »Treiber dieser Entwicklung sind neben dem allgemein steigenden Bewusstsein für das Thema Marke und Markenführung unter anderem der Arbeitskräftemangel, die fortschreitende Internationalisierung, die Digitalisierung sowie der Generationenwechsel«, so Kupetz weiter.

»Insgesamt lässt sich auch weiterhin – branchenübergreifend und unabhängig von der Unternehmensgröße – ein klarer Trend hin zu einer Professionalisierung der Markenarbeit feststellen; einhergehend mit einem tieferen Verständnis für die Bedeutung der Marke und der Einsicht in die Notwendigkeit einer kontinuierlichen und langfristig ausgerichteten Markenführung«, so Kupetz abschließend.

Initiator des German Brand Award ist der Rat für Formgebung, der 1953 auf Initiative des Deutschen Bundestags gegründet wurde. Mit dem German Brand Award zeichnen der Rat für Formgebung und das German Brand Institute erfolgreiche Marken, konsequente Markenführung und nachhaltige Markenkommunikation aus.

Rat für Formgebung – der Initiator
Der Rat für Formgebung zählt zu den weltweit führenden Kompetenzzentren für Kommunikation und Wissenstransfer im Bereich Design, Marke und Innovation. Seinem Stifterkreis gehören aktuell mehr als 300 Unternehmen an. Der Rat für Formgebung wurde 1953 auf Initiative des Deutschen Bundestages gegründet, um die Designkompetenz der deutschen Wirtschaft zu stärken. Seine vielseitigen Aktivitäten verfolgen ein Ziel: die nachhaltige Steigerung des Markenwerts durch den strategischen Einsatz von Design zu kommunizieren.

https://www.german-brand-award.com

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen