(20. Februar 2020) Mit WOOOM hat Sitzmöbelhersteller Klöber vergangenes Jahr für Aufsehen in der Branche gesorgt. Der Schalensessel begeistert durch seine Gadgets, das Design und den Einsatz nachhaltiger Materialien. Nun launcht Klöber den kleinen WOOOM.

Kloeber WOOOM Quelle Kloeber

Er ist die perfekte Schnittstelle zwischen Menschen, technischen Innovationen und dem Raum, der sie umgibt. Denn je mehr Kommunikation die Bürowelt bestimmt, desto mehr verschmelzen Arbeits- und Wohnraum. Der kleine WOOOM ist das ideale Pendant zum großen WOOOM und flexibel einsetzbar.
Gut fürs Business, gut für die Umwelt – mit Blick auf eine sich verändernde Arbeitslandschaft und einen schonenden Umgang mit Ressourcen hat Klöber den neuen, kleinen WOOOM entwickelt. Der niedrige Schalensessel besteht aus Formvlies, ist flexibel einsetzbar, nachhaltig gefertigt und inspirierend gestaltet. Drei verschiedene Schalenvarianten und schlanke Proportionen machen ihn zum idealen Sitzmöbel in Open-Space-Büros, Lobbys, Lounges, Restaurants und im privaten Umfeld.

Für Arbeit, Leben und Umwelt
Das Konzept WOOOM ist die Antwort von Klöber auf die neuen Anforderungen der modernen Arbeitswelt und eine Kombination aus „Work“ (Büroeinrichtung, die das praktische Arbeiten erleichtert) und „Room“ (Wohnlichkeit, die Kreativität fördert). Nach dem großen WOOOM, einem durchdachten TinyOffice, stellt Klöber nun mit dem kleinen WOOOM einen niedrigen Schalensessel für eine funktionierende Symbiose von Arbeit, Leben und Umwelt vor. Seine freitragende Struktur und sein klares Erscheinungsbild begeistern ebenso wie seine technischen Eigenschaften.

Nachhaltiges Material, zu 100% recycelbar
Besonders nachhaltig macht den kleinen WOOOM die Verwendung von innovativem Formvlies. Es ist verformbar, leicht, robust, schallabsorbierend, formstabil und kann bis zu 60 Prozent wiedergewonnene Polyesterfasern aus PET-Flaschen enthalten. Zu haben ist die angenehme Filzhaptik in Hell- oder Dunkelgrau. Eine sehr geringe elektrostatische Aufladung, Hautfreundlichkeit nach OEKOTEX®-Standard 100, kein Pilling, hohe Scheuerbeständigkeit und eine sehr gute bis hervorragende Lichtechtheit nach ISO-Norm sind weitere positive Merkmale des Schalensessels. Zudem ist das Material Formvlies zu 100 Prozent recycelbar.

Kombinationen für jeden Stil
Zum Marktstart bietet Klöber drei verschiedene Varianten an: niedrig (woo56), niedrig mit Seitenwangen (woo57) und niedrig mit Seitenwangen und Armlehnen (woo58). Bei allen drei Ausführungen ist der Sitz gepolstert und der Rücken ungepolstert. Jede Schalenvariante kann mit drei verschiedenen Arten von Untergestellen kombiniert werden. Der Vierbeiner mit Holzgestell ist in den Farben Buche natur, Buche schwarz und Eiche erhältlich. Das Kufengestell aus Stahl ist 12 mm stark, drehbar und in Schwarz, Weiß-Grau oder Hochglanz verchromt verfügbar. Als Variante mit Fußkreuz stehen optional zwei verschiedene Sitzhöhen zur Auswahl (40 cm und 44 cm, nicht höhenverstellbar, keine Rückholmechanik) zur Wahl. Das 4-Fuß-Fußkreuz in Schwarz, Weiß-Grau oder poliert besteht aus Aluminium.
Gleich auf welche Kombination die Wahl fällt, der kleine WOOOM verleiht seiner Umgebung ein kommunikatives, kreatives Wohlgefühl mit Stil und gutem Umweltgewissen.

www.kloeber.com

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Klicken Sie auf OK, wenn Sie mit dem Einsatz von Cookies einverstanden sind.
Weitere Informationen