(10.08.2020) Im Rahmen regionaler Launch-Veranstaltungen stellte Toshiba Tec seine neu entwickelten A4-Farb-Multifunktionssysteme der e-STUDIO400AC-Serie vor.

eSTUDIO400ACZu Beginn gab Toshiba-Tec-Geschäftsführer Michael Becker einen Überblick über die Marktentwicklung und die Wachstumsstrategie von Toshiba Tec – mit klarer Fokussierung auf das Lösungsgeschäft. Anschließend folgte die Vorstellung der neuen A4-Farbsysteme, die sich dank e-BRIDGE Next Systemplattform perfekt in die bestehende Produktpalette einfügen.

Die e-STUDIO330AC und e-STUDIO400AC mit Druckgeschwindigkeiten von 33 bzw. 40 Seiten pro Minute liefern eine hervorragende A4-Dokumentenausgabe. Die leistungsstarken Systeme sind ideal für eine IT-Systemintegration im Team- oder Abteilungsbereich. Die neuen Modelle bieten maßgeschneiderte, kostengünstige Lösungen, um den Anforderungen der Kunden nach fortschrittlicher Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit gerecht zu werden.

Dank des vollständig anpassbaren 26-cm-(10,1 ‘‘) Touchscreens im Tablet-Stil können komplexe mehrstufige Prozesse in einfache One-Touch-Funktionen umgewandelt werden. Die Bedienoberfläche ist individuell gestaltbar. Die e-BRIDGE Next Systemplattform ermöglicht zudem eine weitere Individualisierung durch die Integration zusätzlicher Funktionen und Anwendungen. Kundenspezifische Anforderungen können bei Bedarf und nach Kundenwunsch mittels einer Individual-Programmierung durch die Toshiba-interne Entwicklungsabteilung umgesetzt werden. So entstehen maßgeschneiderte Anwendungen zur Digitalisierung von Dokumenten oder zum einfachen und schnellen Modellieren von digitalen Workflows. Bei sich ändernden Anforderungen sind Lösungsanpassungen während der Nutzungsdauer jederzeit möglich.

Anwender profitieren von der flexiblen Lösungsintegration, einem modernen eingebetteten Webbrowser sowie der Unterstützung beliebter Cloud-Dienste und vielen erweiterten Funktionen. Zum mobilen Drucken können sich die Modelle über AirPrint oder den Mopria Print Service mit dem Smartphone oder dem Tablet verbinden. Mit der Toshiba App Print & Capture erfolgt ein unkomplizierter Transfer von Druckdaten oder die Digitalisierung von Dokumenten am Multifunktionssystem. Die Aktionen werden dabei jeweils kontaktlos ausgeführt.

Der standardmäßige Dual-Scan-Dokumenteneinzug für bis zu 100 Blatt, der bis zu 116 Bilder pro Minute liefert, steigert die Scan-Produktivität. Hiermit kann auch eine größere Anzahl von Dokumenten effektiv und schnell für eine weitere Verarbeitung digitalisiert werden. Viele hilfreiche Funktionen wie u. a. Zone OCR, Drucken von & Scannen auf USB und Barcode-Druck helfen Arbeitsgruppen, ihre Prozesse zu optimieren.

Die beiden neuen Multifunktionssysteme bieten mit der selbstverschlüsselnden Toshiba Secure HDD bewährte e-BRIDGE Next-Sicherheit und erfüllen höchste Sicherheitsstandards. Mit der optionalen Multi-Station-Print-Erweiterung können Druckaufträge an einem von bis zu 50 im Netzwerk eingebundenen e-BRIDGE Next-Systemen abgeholt werden. Die Ausführung des Druckauftrags erfolgt erst nach vorheriger Authentifizierung des Anwenders, was u. a. einen wichtigen Beitrag zum Schutz von personenbezogenen Daten nach DSGVO darstellt.

Auch bei diesen Modellen hat Toshiba großen Wert auf Energieeffizienz und Nachhaltigkeit gelegt, damit diese neuen Produkte den höchsten Umweltstandards entsprechen. Erstklassige TEC-Werte und ein Energiesparmodus sind nur zwei Beispiele dafür, wie wertvolle Ressourcen geschützt und der CO2-Fußabdruck verringert werden.

Besonderen Anklang bei den Teilnehmern fanden die ebenfalls vorgestellten individuellen Lösungen von Toshiba, die dank e-BRIDGE Next-Systemplattform nun auch im A4-Bereich umfangreiche Möglichkeiten zur Workflow-Optimierung bieten.

www.toshiba.de/tec

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Klicken Sie auf OK, wenn Sie mit dem Einsatz von Cookies einverstanden sind.
Weitere Informationen