(07. September 2018) Ganz neue Wege in der betrieblichen Kinderbetreuung eröffnen sich für viele Arbeitgeber durch eine Zusammenarbeit mit sira. Gerade junge Frauen, die nach der Geburt ihres Kindes schnell wieder ins Berufsleben zurückkehren wollen, bevorzugen Arbeitgeber, die sie bei der Betreuung des Kindes unterstützen.

 Sira Kids Quelle sira Susanne HeikerAuf ein ganz neues Konzept setzt hier die sira Kinderbetreuung aus München. Damit wird die betriebliche Kinderbetreuung auch für kleine und mittelständische Firmen möglich. Familienfreundliche Unternehmen können ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern durch eine Zusammenarbeit mit sira eine innovative und bedarfsgerechte Lösung der Kinderbetreuung bieten. Denn für viele berufstätige Eltern stellt es - vor allem in Ballungsräumen - eine große Herausforderung dar, einen Kinderbetreuungsplatz zu finden, der ihren Anforderungen entspricht.

Hohe Kosten, zu kurze Öffnungszeiten oder lange Ferienschließzeiten erschweren es berufstätigen Müttern und Vätern, Beruf und Familie unter einen Hut zu bekommen. Durch eine arbeitsplatznahe Kinderbetreuung mit kurzen Wegen werden Stressbelastung, Krankenstand und Fluktuation deutlich reduziert und Eltern haben mehr Flexibilität. Dadurch erhöht sich auch die Produktivität der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Arbeitsplatz.

Mit einer bedarfsgerechten betrieblichen Kinderbetreuung erleichtern familien-freundliche Unternehmen ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern den Wiedereinstieg nach der Elternzeit. Eine eigene Betriebs-Kita stellt dabei das nachhaltigste Angebot dar, ist aber auch aufwendig in der Umsetzung. Eine neue, für viele Arbeitgeber geeignete Betreuungsform ist die betriebliche Großtagespflege, die sira zusammen mit den Firmen umsetzt. Die überschaubare Größe mit maximal 10 betreuten Kindern ermöglicht eine leichtere Auslastung der Mini-Kita und hält die Kosten im Aufbau und Betrieb niedrig. Auch die Anforderungen an die Fläche und die Auflagen sind einfacher zu erfüllen als bei einer klassischen Kindertagesstätte, Krippe oder einem Kindergarten.

Daher bietet sich das Modell der betrieblichen Mini-Kita von sira auch für Arbeitgeber an, für die eine größere Betriebs-Kita sonst aufgrund von Mitarbeiterzahl, Raumsituation oder Kosten nicht infrage kommt. Die sira Mini-Kitas sind betriebliche Großtagespflegen, die in Kooperation mit einem oder mehreren Arbeitgebern aufgebaut werden. Durch die Unterstützung der Arbeitgeber können in den Mini-Kitas pädagogische Fachkräfte angestellt werden, was den Betreuungsschlüssel und die Betreuungsqualität nochmals erhöht. Weitere Vorteile des Betreuungsmodells sind kleine Gruppen mit maximal 10 Kindern, eine familiäre Atmosphäre, sehr faire Elternbeiträge und die enge Bindung der Pädagogen zum Kind.

www.sira-kinderbetreuung.de

Datenschutzrichtlinie