(12. Oktober 2018) Mit der Anschaffung von 14 Laserdrucksystemen im Jahr 1978 ging es los. Seitdem ist Canon für den Druckbetrieb der DATEV eG ein verlässlicher Partner. Gemeinsam haben beide Unternehmen in den 40 Jahren ihrer Kooperation etliche Herausforderungen und Technologiewechsel gemeistert, wie etwa den Umstieg auf die Digitaldrucktechnik.

Datev Canon Partner 2018 Quelle Datev

Wie überzeugt DATEV von der Qualität und Verlässlichkeit der Canon-Drucksysteme ist zeigt sich laut Jürgen Gruber, Leiter des Druck-, Logistik- und Servicezentrums, an der Durchdringung in seinem Bereich: „Bei DATEV ist es Unternehmensrichtlinie, wenn möglich eine Zwei-Hersteller-Politik zu fahren. Dennoch stammen etwa 70 Prozent unserer Drucksysteme aus dem Hause Canon.“ Dessen neueste Technologie war auch die Basis für eine Prozessoptimierung im Druck-, Logistik- und Servicezentrum. Dabei wurde ein weiterer Digitalisierungsschritt umgesetzt und die Kommissionierung vor den eigentlichen Druck verlegt. „Unsere eigenprogrammierte Software dafür greift hervorragend in das technische Konzept der modernen Canon-Systeme. Das war für uns ein elementarer Faktor für das Projekt“, erklärt Gruber.

Auch Canon schätzt die fruchtbare Zusammenarbeit mit seinem „Poweruser“. „In einer schnelllebigen Zeit sind langfristige und loyale Bindungen an einen Geschäftspartner keine Selbstverständlichkeit mehr. Nur unsere Kunden machen uns zu dem, was wir sind. Die Partnerschaft mit der DATEV eG ist für uns eine besondere Auszeichnung und wir freuen uns auf viele weitere Jahre der gemeinsamen Erfolgsgeschichte“, sagt Jeppe Frandsen, Executive Vice President von Canon Europe.

Nicht zuletzt dank der technisch erstklassigen Ausstattung befindet sich das DATEV Druck-, Logistik- und Servicezentrum auch in Zeiten der Digitalisierung weiter im Aufwind. Dementsprechend haben beide Unternehmen auch für die Zukunft gemeinsam Einiges vor. Die DATEV möchte weiteres Wachstum im Transaktionsdruck realisieren und sowohl Dienstleistungsaufträge als auch Outsourcing-Projekte umsetzen. Die bewährten Canon-Druckmaschinen sind auch für dieses geplante Geschäft die Basis.

Bereits heute produziert das Druckzentrum der DATEV auf einer Produktionsfläche von rund 9.300 Quadratmetern mehr als 1,1 Milliarden Druckseiten im Jahr. In erster Linie handelt es sich dabei um Auswertungsdaten aus den DATEV-Anwendungen zur Finanz- und Lohnbuchführung, die die Genossenschaftsmitglieder – hauptsächlich Steuerberater – in Nürnberg drucken lassen. Zu einem großen Teil werden diese Printerzeugnisse mit Canon-Systemen erstellt.

www.datev.de

Datenschutzrichtlinie