(19. März 2019) Die tekom-Frühjahrstagung (21. -22. März in Wien) richtet sich an Fachleute und Unternehmensverantwortliche, die sich mit Gebrauchs-, Service- und Betriebsanleitungen beschäftigen und deren Qualität verbessern wollen.

Publikationsstruktur TP DOCUFY

Parallel zur Tagung präsentieren rund 50 Unternehmen Softwarelösungen, Dienstleistungen und Branchenneuheiten rund um die Technische Kommunikation. Die Vorträge und Workshops drehen sich um das Thema „Information zwischen Mensch und Maschine“.

„Wir haben das Redaktionssystem COSIMA, in dem alle Daten und Informationen zu einer Maschine topicbezogen gespeichert werden - und wir haben TopicPilot, unsere mobile Publikationsplattform, mit der Menschen in Sekundenschnelle passgenaue Antworten auf ihre Fragen zur Maschine erhalten“, sagt Uwe Reißenweber, Geschäftsführer der DOCUFY GmbH zum Tagungsmotto. Damit die Kommunikation zwischen Mensch und Maschine immer reibungsloser funktioniert, hat DOCUFY sein neues COSIMA-Release 7.5 mit zahlreichen Usability-Verbesserungen, kostensparenden Neuerungen für die Übersetzung und mit neuem Ausgabeformat ausgestattet.

HTML5-Format für die Publikation auf beliebigen Endgeräten
So ermöglicht die neue COSIMA-Version die Ausgabe von Content im HTML5-Format für Web, Onboard-Anzeige auf Produktdisplays und für kontextsensitive Hilfe. Das moderne Format mit responsivem Layout wird direkt aus COSIMA generiert und macht die Publikation auf beliebigen Endgeräten möglich. Ein Standard-Layout für die HTML5-Ausgabe wird in COSIMA mitgeliefert. Mit DOCUFY Layouter können Nutzer das Layout schnell an ihre Bedürfnisse anpassen.

Mehrsprachige Konfigurationsdaten und Publikationsstrukturen sowie sprachsynchrone Suche
Wichtig für international agierende Redaktionen: Die im COSIMA-Rich-Client angezeigten Klassifikationen, Metadaten, Publikationsstrukturen und Konfigurationsdaten können in mehrere Sprachen übersetzt werden. Durch die Nutzung von Delta-Informationen erfolgt die Übersetzung unkompliziert, schnell und kostensparend.
Auch die Suche in COSIMA wurde um eine neue Funktion erweitert: Mit der sprachsynchronen Suche können Anwender nun ganz leicht prüfen, ob alle Sprachvarianten in den gewünschten Sprachen einen einheitlichen Workflow-Status erreicht haben. Das sichert konsistent publizierte Inhalte und sorgt dafür, dass TopicPilot oder ein anderes Content-Delivery-Portal alle Sprachvarianten im gleichen Versionsstand enthält.
Optimierte Schnittstelle zu TopicPilot
Mit der optimierten COSIMA-TopicPilot-Schnittstelle lassen sich Publikationsvorgänge nun noch besser steuern. Die Entwickler bei DOCUFY haben zudem die zu übertragende Datenmenge minimiert. Die Performanz verbessert sich damit um bis zu Faktor zehn. Diese Optimierung bringt eine erhebliche Zeitersparnis. Nutzer kommen so noch schneller zu jeder Zeit, überall und mobil an ihre Informationen.

Docufy stellt auf der tekom Frühjahrstagung am Stand 15 aus.

www.docufy.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Klicken Sie auf OK, wenn Sie mit dem Einsatz von Cookies einverstanden sind.
Weitere Informationen