(05. Februar 2020) Die PDF Association wartet zu ihren diesjährigen PDF Days Europe mit einem facettenreichen Programm auf. Unter dem Motto „All dimensions of PDF“ erhalten die Teilnehmer einen vollständigen Überblick auf Anwendungsfälle und Lösungen von PDF-Technologie.

PDF Days Europe 2018 Quelle CatrinWolf de

Neu in diesem Jahr ist das „Lightning breakfast“, das am zweiten Veranstaltungstag morgens mit kurzen Impulsvorträgen zu neuen Denkansätzen rund um den Einsatz von PDF inspiriert. Darüber hinaus wird am Beispiel eines fiktiven Unternehmens gezeigt, wie Organisationen von PDF-Technologien profitieren können. Zusätzlich wird es erstmals eine „PDF Unconference“ geben, in der die Teilnehmer mit ihren Fragen und Interessensgebieten die Agenda spontan festlegen.

Die PDF Days Europe 2020 finden vom 27. bis 28. April im Hotel Steglitz International in Berlin statt. Daran anschließend gibt es am 29. April die Möglichkeit, innerhalb der Post-Conference an weitergehenden Workshops teilzunehmen. Die vollständige Agenda ist auf der Webseite der PDF Association veröffentlicht. Interessenten können sich hier anmelden.

Insgesamt umfasst die Agenda der PDF Days Europe 2020 mehr als 30 Vorträge und Präsentationen, die zielgruppenspezifisch in drei parallelen Tracks zusammengefasst sind. Dabei ist der MARS-CYCLES-Track neu. „Damit wir unseren Teilnehmern möglichst praxisnah darlegen können, wie sie von PDF-Lösungen profitieren können, haben wir mit MARS-CYCLES ein junges dynamisches Unternehmen erfunden, dass auf der Suche nach innovativen Lösungen ist“, erläutert Thomas Zellmann, Geschäftsführer der PDF Association. „Im Rahmen dieses Tracks werden einige unserer Mitglieder konkrete Lösungsansätze für typische Geschäftsanforderungen zeigen“. Die Spannbreite reicht hierbei von Cloud-basierenden Content-Strategien, automatisierten PDF-Prozessen über interaktive Formulare, die Signierung von PDFs für die Langzeitarchivierung bis hin zur flexiblen PDF-Ausgabesteuerung.

PDF im Kontext von AI und RPA
Im Anwender-Track erhalten die Teilnehmer umfassende Informationen darüber, wie sie mit dem PDF-Format ihre Prozesse optimieren können. Hier gehen die Referenten auch auf aktuelle Themen wie Robotic Process Automation (RPA) oder Künstliche Intelligenz (AI) im PDF-Umfeld ein. Klassische Themen, beispielsweise Barrierefreiheit oder elektronisches Signieren, sind außerdem Bestandteil dieses Tracks.

Blick unter die Haube
Der dritte Track ist speziell für Entwickler konzipiert und vermittelt detailliertes Wissen rund um das PDF-Format. Hier werden unter anderem neue, bevorstehende PDF-Standards vorgestellt, Herangehensweisen zum PDF-Tagging beschrieben und die Unterstützung von OpenType-Fonts bzw. von komplexen Skripts in PDFs dargestellt.

Post-Conference erstmals mit einem Hackathon
Im Rahmen der Post-Conference am 29. April geht es vor allem um barrierefreie PDFs. Zusätzlich haben die Teilnehmer innerhalb eines von der PDF Association initiierten Hackathons Gelegenheit, sich über Features, die für das zukünftige PDF 3.0 geplant sind, zu informieren und mit den dafür vorgesehenen neuen PDF-Strukturen auseinanderzusetzen.

„Die PDF Days Europe ist die weltweit führende PDF-Veranstaltung und damit eine ideale Gelegenheit, um sich über alle PDF-Themen zu informieren und sich gleichzeitig mit Experten aus aller Welt auszutauschen“, fasst Thomas Zellmann zusammen. „In diesem Zusammenhang bedanken wir uns bei den Sponsoren Adobe, callas software, PDFTron, DALIM SOFTWARE, iTEXT BVBA und Orpalis, die dazu beitragen, dass dieses Event mit umfassendem Service erneut stattfindet.“

www.pdfa.org

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Klicken Sie auf OK, wenn Sie mit dem Einsatz von Cookies einverstanden sind.
Weitere Informationen