(16.11.2020) Gesündere Gebäude sind das Ergebnis vieler Faktoren, die sich gegenseitig beeinflussen. Zu dieser Erkenntnis kommt ein aktuelles Whitepaper der Condair Group, das die wichtigsten Zusammenhänge aus Medizin und Gebäudetechnik anschaulich erläutert. Angefangen beim richtigen Lüften, über eine optimale Luftfeuchte, Filter, Licht bis hin zur richtigen Materialauswahl, kann eine Vielzahl von Maßnahmen vor Infektionsübertragungen schützen.

Gesündere Gebäude sind das Ergebnis vieler Faktoren, Quelle: Condair Systems Abb.1: Gesündere Gebäude sind das Ergebnis vieler Faktoren, Quelle: Condair Systems

Condair verfolgt mit den auf 16 Seiten verständlich aufbereiteten Informationen das Ziel, den Dialog zwischen Gebäudeverantwortlichen, Nutzern, Arbeitsschutz und Haustechnik zu fördern, um für Neubauten und Bestandsgebäude einen wirksamen Infektionsschutz zu sichern. Eine 12-Punkte-Checkliste am Ende des Whitepapers ermöglicht eine Ist-Analyse über das von Gebäuden ausgehende Risiko und zeigt mögliche Verbesserungen.

Das Monitoring von Grenzwerten reduziert das Infektionsrisiko, Quelle: Condair SystemsAbb 2: Das Monitoring von Grenzwerten reduziert das Infektionsrisiko, Quelle: Condair Systems

Interessenten können das Whitepaper „Gebäude gesünder machen“ inklusive der 12-Punkte-Checkliste hier kostenfrei anfordern: https://www.condair-systems.de/gesunde-gebäude 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.