(30.10.2020) Im Zeitalter der Digitalisierung hat sich so ziemlich jedes Berufsfeld signifikant verändert – der Steuerberater stellt da keine Ausnahme dar. Daten wanderten zuerst in den Computer, dann sogar ins Netz. Heute verwaltet, verarbeitet und archiviert sie das Softwarehaus DATEV. Doch wie lassen sich in dieser „neuen“ Welt konstruktive Kundenbeziehungen im Zusammenhang mit stark verringertem persönlichem Kontakt gewährleisten?

Jürgen Litz, Geschäftsführer der cobra – computer’s brainware GmbH, Quelle: cobra GmbHDas überregionale IT-Systemhaus LANOS fungiert seit über 25 Jahren als zertifizierter DATEV-Partner. Für Kunden konzipiert das Unternehmen individuelle, auf die jeweiligen Bedürfnisse zugeschnittene Lösungen – immer mit Fokus auf die Prozessoptimierung. Nun kooperiert LANOS mit cobra – computer’s brainware, um die Herausforderung Kundenbeziehung anzugehen.

Dabei gehe die Kombination von DATEV-Software mit einem Customer-Relationship-Management „weit über eine einfache Schnittstelle hinaus“, so Jürgen Litz, Geschäftsführer von cobra und Experte für Kundenbeziehungspflege. „Was wir gemeinsam anbieten, kann als universelle Branchenlösung angesehen werden und erleichtert die Arbeit eines jeden Steuerberaters ungemein. Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit einem von DATEV ausgewählten Partner.“

Auch LANOS-Geschäftsführer Hans-Jürgen Fockel zeigt sich begeistert von den neuen Möglichkeiten durch die Kooperation mit cobra: „Die beiden Systeme ergänzen sich perfekt. Vor allem punktet cobra mit umfassendem Datenschutz, der für Steuerberater aufgrund ihrer Arbeit mit sensiblen Informationen sehr wichtig ist. Dieses Projekt eröffnet neue Möglichkeiten.“ Von einer intelligenten Zielgruppensuche über automatisiertes Einladungsmanagement bis hin zu mobilen Kundengewinnungstools für die Akquise in jeder Lage – mit der Branchenlösung lassen sich die verschiedensten Aufgabenbereiche eines Steuerberaters abdecken.

www.cobra.de 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.